11.08.2014 13:14 Uhr

Thüringer Vollstreckungsplan

Zuständigkeiten gemäß der Thüringer Verordnung über den Vollstreckungsplan

vom 16. Juni 2010

 Aufgrund des § 152 Abs. 1 des Strafvollzugsgesetzes (StVollzG) vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 581, 2088; 1977 I S. 436), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 29. Juli 2009 (BGBl. I S. 2274), des § 86 des Thüringer Untersuchungshaftvollzugsgesetzes (ThürUVollzG) vom 8. Juli 2009 (GVBl. S. 553), des § 110 des Thüringer Jugendstrafvollzugsgesetzes (ThürJStVollzG) vom 20. Dezember 2007 (GVBl. S. 221) und des § 7 Abs. 2 Satz 1 des Verkündungsgesetzes vom 30. Januar 1991 (GBl. S. 2) verordnet das Justizministerium:

 (GVBl. Nr. 8 S. 251)

Bitte auch Änderungserlasse und die nachfolgende Übersicht beachten!!! (zum 01.09.2011 und zum 01.12.2012 / 01.01.2013 / 01.07.2014)
 

Vollstreckungszuständigkeiten (geordnet nach Justizvollzugseinrichtungen)

JVA

Untersu- chungshaft

Freiheits- strafen

Ersatzfrei- heitsstrafen

Jugend- strafen

Vollzug an weiblichen Gefangenen Sonstige
Tonna ab 21 Jahre aus dem LG-Bezirk Mühlhausen Regelvollzug von mehr als 2 Jahren und 6 Monaten       Sozialtherapeu- tische Abteilung
    Erstvollzug   von mehr als 1 Jahr und 6 Monaten       Einweisungs-  abteilung
    alle Freiheits- strafen über 5 Jahre       Sicherungs- verwahrung
    lebenslange Freiheits-  strafen        
          weibliche Gefangene im offenen Vollzug  
             
Goldlauter ab 21 Jahre aus den LG-Bezirken Erfurt und Meiningen Erstvollzug bis 1 Jahr und 6 Monaten       Strafrest BW
             
Untermaß- feld  

Regelvoll- zug bis zu 2 Jahren und 6 Monaten

aus dem LG-Bezirk Meiningen und den AG-Bezirken Arnstadt und Erfurt      
             
Hohen-  leuben   Erstvollzug von mehr als 1 Jahr und 6 Monaten bis 5 Jahre aus dem LG-Bezirk Mühlhausen und den AG-Bezirken Gotha und Sömmerda     sächsische Gefangene       im Erstvollzug der AG-Bezirke Hohenstein-Ernstthal,       Auerbach, Plauen,   Zwickau
             
 Gera ab 21 Jahre  aus dem LG-Bezirk Gera Regelvollzug bis zu 6 Monaten aus dem LG-Bezirk Gera aus dem LG-Bezirk Gera und den AG-Bezirken Apolda, Weimar   Duchgangs- haft Durchgangshaft
             
JSA+JAA  Arnstadt ab 14 Jahre bis unter 21 Jahre und junge U-Gefangene     alle Jugendarrest  Jugendarrest
             
Chemnitz (Sachsen)         weibliche Gefangene  aus Thürin-  gen (außer Abschiebung)  

 

Thüringer Vollstreckungsplan

Vollzug der Untersuchungshaft an männlichen Personen

 (1)

Untersuchungshaft an männlichen Personen im Alter von 14 bis unter 21 Jahren wird in der Zweiganstalt Weimar der Jugendstrafanstalt Ichtershausen vollzogen.

 (2)

 Untersuchungshaft an männlichen Personen, die zur Tatzeit das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hatten und die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (junge Untersuchungsgefangene) wird in der Zweiganstalt Weimar der Jugendstrafanstalt Ichtershausen vollzogen.

 (3)

  1. Untersuchungshaft an männlichen Personen im Alter ab 21 Jahren, ausgenommen Absatz 2, wird aus  den Landgerichtsbezirken Erfurt und Meiningen in der Justizvollzugsanstalt Goldlauter,
  2. dem Landgerichtsbezirk Gera in der Justizvollzugsanstalt Gera und
  3. dem Landgerichtsbezirk Mülhausen in der Justizvollzugsanstalt Tonna vollzogen.

 

zur Beachtung!

nach Änderungserlass gilt ab 01.09.2011:

Untersuchungshaft an männlichen Personen im Alter von 14 bis unter 21 Jahren wird abweichend von § 1 Abs. 1 der Thüringer Verordnung über den Vollstreckungsplan in der Justizvollzugsanstalt Goldlauter vollzogen.

Untersuchungshaft an männlichen Personen, die zur Tatzeit das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hatten und die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (junge Untersuchungsgefangene) wird abweichend von § 1 Abs. 2 der Thüringer Verordnung über den Vollstreckungsplan in der Justizvollzugsanstalt Goldlauter vollzogen.

Vollzug der Freiheitsstrafe und der Sicherungsverwahrung an männlichen Personen

Vollzug der Jugendstrafe an männlichen Gefangenen

Vollzug der Untersuchungs-, Ordnungs-, Sicherungs-, Zwangs-, Erzwingungs-, und Abschiebungshaft sowie der Freiheits- und Jugendstrafe an weiblichen Personen

Vollzug der Ordnungs-, Sicherungs-, Zwangs- und Erzwingungshaft an männlichen Personen

Freizeit-, Kurz- und Dauerarrest

Sicherungsverwahrung an weiblichen Personen

Vollzug von Abschiebungshaft an männlichen Personen

Vollzug von Auslieferungshaft

Vollzug von Durchgangshaft

Vollzug von Strafarrest

Abweichen vom Vollstreckungsplan

Unterbringung von kranken Gefangenen

Downloads:

Thüringer Vollstreckungsplan (56,7 kB)
Thüringer Verordnung über den Vollstreckungsplan vom 16. Juni 2010
PDF-Dokument ist barrierefrei.

Änderungserlass für den Vollstreckungsplan (29,4 kB)
Die abweichenden Regelungen treten zum 1. September 2011 (Untersuchungshaft an männlichen Personen im Alter von 14 bis unter 21 Jahren, Untersuchungshaft an männlichen Personen, die zur Tatzeit das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hatten und die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben) in Kraft.
PDF-Dokument ist barrierefrei.

Änderungen 10/12 für den Vollstreckungsplan (54,7 kB)
Die abweichenden Regelungen treten zum 1. Dezember 2012 (zentrale Aufnahme- und Einweisungsabteilung der Justizvollzugsanstalt Tonna) bzw. 1. Januar 2013 (Ersatzfreiheitsstrafe) in Kraft.
PDF-Dokument ist barrierefrei.