Weihnachtsbesuche als Zeichen der Wertschätzung

Während die Mehrzahl der Thüringerinnen und Thüringer den Weihnachtsabend zu Hause mit der Familie verbringt, verrichten viele Einsatzkräfte der Polizei, des Rettungswesens und der Feuerwehren an diesem Tag ihren Dienst. In Anerkennung dieser nicht selbstverständlichen Leistung besuchten Thüringens Minister für Inneres und Kommunales, Dr. Holger Poppenhäger, und Innenstaatssekretär Udo Götze am 24. Dezember 2016 verschiedene Dienststellen der Thüringer Polizei und Feuerwehr. 

weimar Feuerwehr 2
Mit einem Präsentkorb bedankte sich der Innenminister bei den Rettungs- und Sicherheitskräften in Weimar. Foto: TMIK/ Paul-Philipp Braun

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Thüringer Polizei, des Rettungswesens und der Feuerwehren sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr für unsere Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Unter Zurückstellung ihrer eigenen Familien werden sie auch an den Feiertagen und Silvester für unser aller Sicherheit sorgen. Dafür möchte ich allen Einsatzkräften meinen Dank und Anerkennung aussprechen“, erklärte Minister Poppenhäger.

Weihnachtsbesuche des Innenministers und Staatssekretärs als Zeichen der Wertschätzung

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen