28.04.2016
Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

Medieninformation 77/2016

Girls und Boys auf neuen Wegen

Sehr interessierte Teenager zu Besuch beim Innenminister

Mädchen für technische und Jungen für eher sozial ausgerichtete Berufe wie in der Verwaltung zu interessieren, dazu leistete auch Thüringens Innenminister Dr. Holger Poppenhäger heute (28. April 2016) im Rahmen des bundesweiten Aktionstags Girls' Day und Boys' Day als Gastgeber gern seinen persönlichen Beitrag.

Gruppenfoto
Das Erinnerungsfoto mit Innenminister Dr. Holger Poppenhäger gab es selbstverständlich für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Aktionstages auch in gedruckter Form mit auf den Heimweg. Foto: Torsten Stahlberg

Dieses Foto in Druckauflösung (1.5 MB)

Eingeladen ins Ministerium waren 52 Schülerinnen und 30 Schüler ab Klassenstufe 7. Die Mädchen erhielten zum Beispiel die Gelegenheit, die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Polizei und bei der Feuerwehr kennenzulernen. Einige von ihnen durften auch gleich auf dem Stuhl des Ministers Probe sitzen.

Im Ministerbüro
Lea Walter war die Mutigste unter ihren Schulkameradinnen aus Bad Tennstedt. Sie probierte den Ministerstuhl selbst aus. Foto: Sarah Müller

Dieses Foto in Druckauflösung (4.9 MB)

An den Informationsständen des Thüringer Landesverwaltungsamtes, der Thüringer Verwaltungsschule und der Verwaltungsfachhochschule konnten sich dagegen besonders die Jungen über die Laufbahnen des mittleren und gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes informieren. Mitmachaktionen und Vorführungen gestalteten den Tag abwechslungsreich.

Die Einstellungsberater des Landesverwaltungsamtes, der Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Schule in Bad Köstritz und des Bildungszentrums der Thüringer Polizei erläuterten die Voraussetzungen für die jeweilige Laufbahn und zeigten, wie gute Bewerbungsunterlagen aussehen sollten.

Einstellungsberater
Die Einstellungsberater der Thüringer Polizei hatten viele nützliche Tipps auf Lager. Foto: Torsten Stahlberg

Dieses Foto in Druckauflösung (3.6 MB)

Sehr anschaulich ließen die Technikschauen der Polizei und der Feuerwehr auf dem Freigelände, eine Nahkampfvorführung und die Vorführungen der Polizeihundestaffel bei den Teenagern das Interesse für diese Berufsfelder wachsen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fortbildungsreferates des Innenministeriums hatten sich zum Abschluss des Aktionstages ein „Verwaltungsbingo“ mit 100 Begriffen aus der Verwaltungspraxis ausgedacht. Jeder Teilnehmer bekam dabei seinen individuellen Schein, auf dem zehn dieser Begriffe verzeichnet waren, und hoffte darauf, als erster alle Begriffe genannt zu bekommen. Das berechtigte nämlich zur Auswahl des Siegerpreises.

Mit einem Erinnerungsfoto inklusive Widmung von Minister und Staatsekretär, selbst gestalteten Buttons mit zum Aktionstag passenden Motiven, einer Teilnahmebescheinigung und vielen neuen Anregungen für ihre Berufswahl im Gepäck traten die Schülerinnen und Schüler die Heimreise in alle Teile Thüringens an.

Torsten Stahlberg
Pressestelle

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen