Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen

Freisetzungen sind Freilandversuche mit gentechnisch veränderten Organismen (GVO), die für eine bestimmte Zeit an einem oder mehreren bestimmten Standorten durchgeführt werden. Bei dem GVO kann es sich um eine Pflanze, ein Tier oder einen Mikroorganismus handeln. Freisetzungen dürfen nur nach Genehmigung durch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit durchgeführt werden. Durch geeignete Maßnahmen wird die zeitliche und räumliche Begrenzung des Freilandversuches sichergestellt.

 

Genehmigte Freisetzungen gentechnisch veränderter Organismen werden derzeit im Freistaat Thüringen nicht praktiziert.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen