Approbationen und Berufserlaubnisse - ausländische Studienabschlüsse

Für die Nutzung der Formulare beachten Sie bitte die technischen Hinweise.

Kenntnisprüfung (7.8 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Merkblatt Sprachtest für Ärzte (6.5 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.


Pfeil nach oben

Erläuterungen und häufige Fragen zum Antrag auf Erteilung der Approbation bei im Ausland abgeschlossener Ausbildung

A  Allgemeine Hinweise

  1. Das Antragsformular und die beigefügten Unterlagen sind nur auf dem Postweg einzureichen. Anträge auf elektronischem Weg (per E-Mail) werden nicht bearbeitet.
  2. Soweit die Nachweise nicht in deutscher Sprache ausgestellt sind, sind sie zusätz­lich in beglaubigter Übersetzung vorzulegen. Dabei muss die Übersetzung von einem in Deutschland oder von einer deutschen Botschaft im Ausland zugelassenen Übersetzer angefertigt sein.
  3. Sämtliche weitere Unterlagen sind in einfacher Kopie vorzulegen. Dazu zählen auch die oben genannten Übersetzungen. Das jeweilige Original bringen Sie bitte mit, wenn Sie Ihre Approbation bzw. Berufserlaubnis persönlich abholen.
  4. Sollten Sie bereits im Besitz einer Berufserlaubnis aus einem anderen Bundesland sein, ist dennoch der Antrag in Thüringen unbedingt vollständig einzureichen.
  5. Nach Erteilung der Approbation können Namensänderungen und die Verleihung von Titeln oder akademischen Graden in der Approbationsurkunde nicht mehr berücksichtigt werden.
  6. Die Ausübung des ärztlichen Berufes ohne Approbation oder Berufserlaubnis ist strafbar (§ 5 Heilpraktikergesetz).
  7. Sofern Sie wünschen, dass wir Ihren Arbeitgeber über das weitere Verfahren informieren, benötigen wir eine Einwilligung Ihrerseits.

 

B  Erläuterungen zum Antragsformular

  1. Als Identitätsnachweis genügt in der Regel der Reisepass oder der Personal­ausweis.
  2. Das amtliche Führungszeugnis können Sie, wenn Sie bereits seit 3 Monaten einen Wohnsitz in Deutsch­land haben, bei Ihrer Einwohnermeldebehörde (Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung) beantragen. Beachten Sie bitte, dass Sie die Variante „zur Vorlage bei einer Behörde – Belegart 0 –“ beantragen. Als Adressat ist das Thüringer Landesverwaltungsamt, Referat 550, anzugeben, als Verwendungszweck das Stichwort „Approbation“. Wenn Sie noch keinen Wohnsitz in Deutschland haben, können Sie auch eine von der zuständigen Behörde Ihres Aufenthaltsstaates ausgestellte entsprechende Bescheinigung oder einen von einer zuständigen Behörde ausgestellten Strafregister­auszug oder einen gleichwertigen Nachweis vorlegen.
  3. Die ärztliche Bescheinigung (Muster) kann sowohl im Ausland als auch in Deutschland ausgestellt werden.
  4. Zum Sprachnachweis  für Ärzte beachten Sie bitte unser Merkblatt.
  5. Konformitätsbescheinigung ist eine Bescheinigung der zuständigen Gesundheitsbehörde des Ausbildungsstaates, die bestätigt, dass die Ausbildung den Mindeststandards der Richtlinie 2005/36/EG entspricht.
  6. Bei Abschlüssen aus dem EU-Ausland kann die Einstellungszusage durch andere geeignete Nachweise (z.B. bescheinigter Wohnsitz in Thüringen) ersetzt werden.

 

C  Besonderheiten bei Abschluss der ärztlichen Ausbildung außerhalb der EU:

In diesen Fällen müssen wir in jedem Einzelfall prüfen, ob nach den vorgelegten Unter­lagen eine Gleichwertigkeit des Abschlusses mit einer in Deutschland abgeschlossenen ärztlichen Ausbildung vorliegt. Da es für eine derartige Feststellung keine eindeutigen Kriterien gibt, lässt sich die Gleichwertigkeit oft nur nach einer entsprechenden Kenntnisprüfung (siehe Merkblatt ) feststellen. Diese Prüfung berücksichtigt unter anderem Ihre bisher gesammelte Berufserfahrung. Deshalb wird Ihnen zur Vorbereitung auf diese Prüfung ermöglicht, auf der Grundlage einer Berufserlaubnis als Arzt in Deutschland zu arbeiten. Sie müssen dann innerhalb der Gültigkeitsdauer Ihrer Berufserlaubnis die Kenntnisprüfung absolvieren und können danach die Approbation als Arzt erhalten. Nur die Approbation berechtigt Sie unbefristet und ohne Einschrän­kungen zur Ausübung des ärztlichen Berufs.

 

D  Wenn Sie bereits eine Berufserlaubnis in Thüringen haben

müssen Sie für den Antrag auf Approbation lediglich das ausgefüllte Antragsformular mit einem aktuellen Lebenslauf, einem aktuellen Gesundheitszeugnis und einem aktuellen Führungszeugnis (Belegart O) vorlegen. 
Die Unbedenklichkeitsbescheinigung der Landesärztekammer wird direkt von uns angefordert.

 

E  Weiteres Verfahren:       

Sie erhalten eine schriftliche Eingangsbestätigung und wir teilen Ihnen mit, welche Unterlagen fehlen. Wir bemühen uns, über Ihren Antrag möglichst schnell zu entscheiden. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir die Anträge in der Regel in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeiten.
Sie erhalten einen persönlichen Termin (i.d.R. per e-mail), bei dem Sie Ihre Originaldokumente mitbringen müssen und anschließend die Erlaubnisurkunde erhalten.
Wenn es um die Verlängerung einer Berufserlaubnis oder um eine Approbation bei vorhandener Berufserlaubnis geht, müssen Sie in der Regel nicht persönlich erscheinen. Die Erlaubnisurkunde wird Ihnen in diesen Fällen auf dem Postweg zugestellt.

 

F  Sprechstunden

Persönliche Besuche bitte nur nach Vereinbarung (per E-Mail oder telefonisch).


Pfeil nach oben

Ansprechpartner:

Bereich Medizin / Zahnmedizin / Pharmazie

Mario Herzog (Buchstaben des Nachnamens A - K)
Telefon: 0361 3773 7288
E-Mail: mario.herzog{at}tlvwa.thueringen{punkt}de
 

Alexander Enders (Buchstaben des Nachnamens L - Z)
Telefon: 0361 3773 7309
E-Mail: alexander.enders{at}tlvwa.thueringen{punkt}de

Bereich Psychotherapie: 

Katrin Marthe
Telefon: 0361 3773 7311

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen