10.08.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Hoher Unfallschaden

Bereich Suhl

Gleich mehrere Abschleppwagen waren heute Nacht mit der Bergung eines Lastwagens auf Landstraße am Ortsausgang von Zella-Mehlis in Richtung Oberhof beschäftigt. Der 64 Jahre alte Fahrer eines Sattelzuges aus Bayern war am Abend des 09.08.2017 gegen 22.00 Uhr von der Autobahn 71 abgefahren. Am Ausgang eines Kreisverkehrs fuhr er mit seinem Fahrzeug geradeaus und kippte an die gegenüberliegende Böschung um. Hierbei wurde der LKW stark beschädigt. Zudem lief eine beachtliche Menge Dieselkraftstoff in den nahegelegenen Lubenbach. Der Fahrer erlitt einen Schock und musste medizinisch betreut werden. Der Schaden am LKW wird auf 75.000 Euro geschätzt. Da bei dem Unfall noch Leitplanken, Verkehrszeichen und eine Baustellenampel zerstört und ein am Straßenrand abgestellter Minibagger einer Baufirma leicht beschädigt wurden, entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 80.000 Euro. Nicht eingeschlossen sind die Schäden durch den Diesel im Bachlauf. Die Unfallursache ist noch nicht gänzlich aufgeklärt. Bei einer ersten Nachschau stellten Polizeibeamte am verunfallten Fahrzeug jedoch mehrere mangelhafte Reifen fest. Zudem war die Fahrbahn nass. Nach der Auswertung des digitalen Kontrollgerätes war der LKW unmittelbar vor dem Unfall weit mehr als 50 km/h schnell.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 09.08.2017 um 8.00 Uhr kam es auf der B 285 zwischen Kaltennordheim und Kaltensundheim am Abzweig Aschenhausen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 67-jähriger Fahrer eines PKW BMW übersah beim Abbiegen an der Einmündung nach Aschenhausen einen vorfahrtsberechtigten PKW VW. Es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wird niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.


Bereich Bad Salzungen

Im Zeitraum vom 04.08.2017, 18.00 Uhr, bis zum 08.08.2017, 17.00 Uhr, wurde in der Straße „An der Geis“ in Geisa in ein Gartengrundstück eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter drangen über einen Maschendrahtzaun auf das Grundstück ein. An dem Gartenhaus wurde die Scheibe der Eingangstür eingeschlagen und es wurde versucht die Tür aufzuhebeln. Ein an das Gartenhaus angrenzender Schuppen wurde aufgebrochen. Aus dem Schuppen entnahmen der oder die unbekannten Täter einen nicht vollständig gefüllten Benzinkanister. Der Benzinkanister wurde an der Vorderseite des Gartenhauses entzündet, dadurch wurde die Hauswand an zwei Stellen beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.


Bereich Hildburghausen

Am 09.08.2017, gegen 21.45 Uhr, befuhr ein 60jähriger mit seinem Kleintransporter Peugeot die Ortslage Lindenau aus Richtung Einöd kommend. Er fuhr an einem abgeparkten PKW VW Passat vorbei und kollidierte mit diesem. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro.

Am 09.08.2017, gegen 03.30 Uhr, schlug ein bisher noch unbekannter Täter in Heldburg in der Bahnhofstraße vermutlich mit der Faust gegen einen Rolladen. Dadurch wurde die dahinter befindliche Fensterglasscheibe eingeschlagen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50 Euro.

Am 08.08.2017 in den Nachtstunden wurde durch unbekannte Täter in Hildburghausen in einer Firma in der Schloßparkpassage die Eingangstür aufgehebelt. Ein Blechschrank wurde aufgebrochen, Wechselgeld in Höhe von 300 Euro, 3 große Bildschirme, 10 Notebooks und diverse Kleinteile entwendet. Der Schaden wurde mit 10.000 Euro beziffert.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen