09.08.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Betrugsversuch mit 110

Bereich Suhl

Am Nachmittag und am frühen Abend des 08.08.2017 erhielten insgesamt neun Südthüringer auf ihren Festnetzanschlüssen Anrufe eines angeblichen Polizisten. Sechs Suhler waren betroffen, bei denen der Betrüger als eigene Rufnummer im Display der angewählten Telefone die Nummer +49 3681 110 generierte. Offenbar dachte er, über die Anzeige der Notrufnummer 110 eine „polizeiliche Legitimation“ zu erzeugen. In den Telefonaten versuchte der Mann an Informationen über im Haus befindliche Wertgegenstände zu gelangen. Hierzu erzählte er die Geschichte von zwei angeblich festgenommenen Einbrechern einer ausländischen Bande, bei denen Listen mit den Wohnadressen der Angerufenen aufgefunden worden wären. Um nicht Opfer dieser Einbrecherbande zu werden, bot der angebliche Polizist an, die Wertgegenstände umgehend von zwei in der Nähe der Wohnung der Anschlussinhaber stationierten Zivilpolizisten abholen zu lassen. Alle Angerufenen gingen nicht auf die Betrugsmasche ein und informierten die Polizei. Mit der entsprechenden Ortsnetzvorwahl und dem Zusatz 110 waren auch zwei Bürger aus Schmalkalden und eine Frau aus Dermbach mit ähnlichen Geschichten im Visier des Betrügers. Auch hier hatte der Unbekannte keinen Erfolg.
Die Erzeugung falscher Rufnummern in Telefondisplays kann unter Nutzung der Internet-Telefonie (Voice over IP) unkompliziert erfolgen. Der Vorgang ist unter dem Bergriff „Call ID Spoofing“ bekannt.
Im § 66k des deutschen Telekommunikationsgesetzes ist die Rufnummernübermittlung genau geregelt. Die Übermittlung einer veränderten Rufnummer an Stelle der eigenen stellt nach diesem Gesetz eine Ordnungswidrigkeit dar und wird von der Bundesnetzagentur im Bußgeldverfahren geahndet.

Ein 34-jähriger Mann fuhr am 08.08.2017 gegen 6.40 Uhr mit seinem PKW Skoda von Schmeheim in Richtung Dietzhausen. In einer Rechtskurve kam ihm ein bislang unbekanntes Fahrzeug in der Fahrbahnmitte entgegen. Der Unbekannte und auch der 34-Jährige wichen auf das jeweilige Bankett aus. Dabei brach der Skoda aus und kollidierte mit der Leitplanke. Ein Schaden von ca. 2.500 Euro entstand. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. Zeugen, die Hinweise zum gesuchten Fahrzeug oder zum Fahrzeugführer geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Polizei in Suhl zu melden.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Zeit vom 07.08.2017, 17.30 Uhr, bis 08.08.2017, 6.00 Uhr, wurde durch unbekannte Täter von zwei Fahrzeugen auf dem Deponiegelände in Sülzfeld mehrere Liter Diesel entwendet. Der Schaden betrug ca. 500 Euro.

In der Henneberger Straße in Meiningen wurde aus einem verschlossenen Keller in der Zeit vom 07.08.2017, 21.40 Uhr, bis 08.08.2017, 8.30 Uhr, ein Fahrrad der Marke Choisson im Wert von ca. 390 Euro entwendet. Unbekannte rissen das Vorhängeschloss heraus und gelangten so in den Kellerraum.

In der Zeit vom 01.06.2017 bis 08.08.2017 wurde durch unbekannte Täter in einen Bungalow in einer Gartenanlage in Wernshausen eingebrochen. Es wurden diverse Gegenstände im Wert von ca. 1.000 Euro entwendet.

Am 08.08.2017 kam es in der Dolmarstraße in Meiningen zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. An der Kreuzung Dolmarstraße / Leipziger Straße musste der 40-jährige Fahrer eines PKW Ford verkehrsbedingt halten. Die dahinter fahrende 21-jährige Fahrerin eines PKW VW erkannte dies zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Hierbei wurde die 27-Jährige verletzt und ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Am 29.07.2017 gegen 5.00 Uhr wurde auf der Straße zur Naturbühne Bauerbach ein Smartphone gefunden und der Polizei übergeben. Der Eigentümer des Smartphones kann sich mit der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 in Verbindung setzen. Mit einem Eigentumsnachweis wird dieses dann an den rechtmäßigen Eigentümer herausgegeben.


Bereich Bad Salzungen

Am 08.08.2017, 11.30 Uhr, ereignete sich in der Johann-Gottfried-von-Weiß-Straße in Schweina ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 38-jährige Fahrer eines PKW Suzuki fuhr auf einem Parkplatz rückwärts aus einer Parklücke und stieß dabei gegen einen geparkten PKW VW. An beiden Autos entstand dabei ein erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Ein Zeuge informierte am 08.08.2017, 20.30 Uhr, die Polizei, dass in Wildprechtroda ein PKW Dacia fährt, dessen Fahrerin vermutlich betrunken ist. Die Frau fuhr in Schlangenlinie und geriet mehrfach auf den Gehweg. Dort erfasste sie mit dem Wagen fast einen Mann. Die Fahrerin hielt zunächst an, der Zeuge sprach sie an und bemerkte dabei Alkoholgeruch. Die Frau setzte dann ihre Fahrt in Richtung Bad Salzungen fort und fuhr in die Fritz-Wagner-Straße. Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen die Suche nach dem PKW auf. In der Fritz-Wagner-Straße fuhr die Dacia-Fahrerin gegen einen geparkten Opel Astra. Ermittlungen an der Halteranschrift ergaben, dass sich die Fahrerin vermutlich in einer Gartenanlage in Wildprechtroda aufhält. An der Gartenanlage wurde der beschädigte PKW Dacia aufgefunden. Gegen 21.25 Uhr wurde die 57-jährige Fahrzeugführerin in einem Garten angetroffen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,48 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurden der Dacia-Fahrerin zwei Blutproben entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und es wurden Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet.

Am 08.08.2017 gegen 23.30 Uhr kontrollierte ein Wachmann einer Firma das Privatgrundstück des Firmeninhabers am Werksplatz in Leimbach. Da kam plötzlich eine männliche Person aus einem Pavillon, der sich auf dem Grundstück befand. Der Mann hatte einen Werkzeugkoffer in der Hand, den er beim Erkennen des Wachmanns fallen ließ. Der etwa 30-jährige Mann flüchtete über zwei Zäune in Richtung Hermannsroda. Der Wachmann nahm die Verfolgung auf, konnte den Flüchtigen jedoch nicht stellen. Dieser war mit einem grauen Sweatshirt und einer dunklen Arbeitshose mit orangenen Streifen bekleidet. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.


Bereich Hildburghausen

Am 08.08.2017, gegen 23.30 Uhr, wurde von Gästen einer Bar in Hildburghausen in der Römhilder Straße beobachtet, wie ein silberner VW Polo gegen einen vollverglasten Reklamekasten gefahren ist und anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle in Richtung Innenstadt verließ. Der Fahrzeugführer konnte ermittelt werden. Ein Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.400 Euro.

Bei einer Verkehrskontrolle am 08.08.2017 gegen 19.30 Uhr in Streufdorf wurde bei einem 26-Jährigen festgestellt, dass er seit geraumer Zeit nicht mehr in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Anzeige wurde erstattet.
Am 08.08.2017 gegen 10.20 Uhr befuhr ein 40-Jähriger mit seinem PKW VW Passat aus Richtung Schleusingen kommend in Richtung Wiedersbach. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang Wiedersbach überholte er einen vor ihm fahrenden Traktor mit Anhänger. Ein 57-Jähriger fuhr mit seinem PKW Caddy im Gegenverkehr. Er bemerkte den Überholvorgang und bremste sein Fahrzeug ab, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der hinter ihm fahrende 24-Jährige Fahrer eines PKW Audi erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Caddy auf. Bei der Kollision wurden der Fahrer und der Beifahrer im Caddy leicht verletzt und wurden ins Klinikum Suhl gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 13.000 Euro. Der Traktorfahrer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Am 04.08.2017 in der Zeit von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr wurde in der Schwabacher Straße in Hildburghausen aus einer Handtasche eine Geldbörse entwendet. Die Handtasche befand sich im Aufenthaltsraum eines Geschäftes. In der Geldbörse befanden sich 250 Euro Bargeld, Personalausweis, Krankenversicherungskarte und diverse andere Papiere.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen