18.05.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Rinder nach Unfall verendet

Bereich Bad Salzungen

Auf der Bundesstraße 285 zwischen Diedorf und Neidhartshausen kam es am 17.05.2017, 14.05 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 57-jährige Fahrer eines Traktors mit Anhänger kam aus Richtung Empfertshausen und wollte nach links auf die Bundesstraße auffahren und hielt zunächst verkehrsbedingt an. Beim Abbiegen kippte der Anhänger um und fiel auf die Leitplanken. Auf dem Anhänger befanden sich Jungrinder, wovon drei aufgrund des Unfalls verendeten. Die Leitplanken wurden auf Länge von ca. 30 Metern beschädigt. Auch die Fahrbahn wurde beschädigt. Ausgelaufene Betriebsstoffe mussten durch eine Umweltservicefirma gebunden werden. Die Höhe des Sachschadens betrug ca. 12.000 Euro. Durch die Freiwillige Feuerwehr Neidhartshausen wurde die Unfallstelle abgesichert.

Am 17.05.2017, 8.00 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 285 bei Hartschwinden zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 42-jährige Fahrer eines Traktors kam mit dem Gespann von zwei Gülleanhänger aus Richtung Weilar und bog nach links auf die Bundesstraße 285 in Richtung Hartschwinden ab. Auf der Gefällestrecke schaukelte sich der zweite Anhänger auf und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei riss er den ersten Anhänger mit und beide Gülleanhänger stürzten eine Böschung hinab. Die Zugmaschine verblieb auf der Straße. Durch die umstürzenden Anhänger wurden ein Verkehrszeichen, die Bankette und die Fahrbahn beschädigt. Die Höhe des Sachschadens betrug etwa 7.000 Euro. Für die Bergung der Anhänger musste die Bundesstraße voll gesperrt werden.

Am 17.05.2017, 12.30 Uhr, kam es in einem Wohnhaus in der Friedrich-Ebert-Straße in Gehaus zu einem Brand. Aufgrund eines technischen Defektes gerieten die Dunstabzugshaube und die Deckenverkleidung in der Küche in Brand. Durch einen Rauchmelder wurde der Brand frühzeitig bemerkt. Eine 79-jährige Bewohnerin des Hauses wurde durch Rauchgasvergiftung leicht verletzt. Ein 78-jähriger Mann und ein 60-jähriger Mann, die halfen den Brand zu löschen, wurden ebenfalls durch die Rauchgase leicht verletzt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr endgültig gelöscht. Alle drei Personen kamen ins Klinikum Bad Salzungen. Die Höhe des Schadens betrug etwa 5.000 Euro.

In der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen kam es am 17.05.2017, 13.00 Uhr, zu einem Unfall mit Sachschaden. Der Fahrer eines Linienbusses wollte nach links in die Straße „Untere Beete“ abbiegen. Dort wartete eine 55-jährige Fahrerin eines PKW Opel. Die Opel-Fahrerin wollte rückwärts fahren, da es beim Abbiegen des Busses knapp zu ging. Sie verschaltete sich aber, fuhr vorwärts und stieß gegen den Bus. Es entstand ein geringer Sachschaden von etwa 250 Euro.

Am 18.05.2017, 20.20 Uhr, wurde ein 46-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht leicht verletzt. Der 46-Jährige befuhr mit einem Leichtkraftrad den Kreisel an der Erzberger Allee in Richtung Langenfelder Straße. Plötzlich fuhr ein Radfahrer ohne Handzeichen auf die Fahrbahn. Der Motorradfahrer wich dem Fahrradfahrer aus und kam dabei zu Fall. Er wurde leicht verletzt. Der Fahrradfahrer fuhr einfach weiter und fuhr nach Zeugenaussage in Richtung Landratsamt. Der 46-Jährige wurde ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Die Höhe des Sachschadens betrug etwa 500 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.


Bereich Suhl

Ein 55-jähriger Mann wurde am 17.05.2017 gegen 19.50 Uhr in der Friedensstraße in Zella-Mehlis mit seinem PKW Kia kontrolliert. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,66 Promille. Auch das gerichtsverwertbare Testgerät im Inspektionsdienst zeigte kurze Zeit später immer noch einen Wert von 0,6 Promille. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 27.04.2017, 11.00 Uhr, bis 08.05.2017, 17.30 Uhr, insgesamt drei Zaunsfelder und ein Thermofenster eines Einfamilienhauses in der Magnus-Poser-Straße in Zella-Mehlis. Der geschädigte 58-jährige Grundstückseigentümer stellte insgesamt 12 herausgerissene Holzlatten am Gartenzaun fest und außerdem wurde das Thermofenster der Küche eingeschlagen. Ein Schaden von ca. 560 Euro entstand. Zeugen, die in dem besagten Zeitraum etwas gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Polizei in Suhl zu melden.

In der Zeit vom 16.05.2017, 20.00 Uhr, bis 17.05.2017, 15.20 Uhr, zerkratzte ein bislang unbekannter Täter die Motorhaube eines PKW VW mit einem unbekannten Gegenstand. Weiterhin wurden vermutlich die Radmuttern des linken Vorderrades gelockert, sodass sich dieses vom Auto löste und der PKW während der Fahrt von Suhl nach Zella-Mehlis auf der Straße aufschlug. Glücklicherweise blieb die 18-jährige Fahrzeugführerin unverletzt. Als Tatort konnte die junge Frau den Parkplatz am Neuen Rathaus in der Friedrich-König-Straße in Suhl oder den Parkplatz am Seniorenheim in der Hufelandstraße in Suhl benennen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Suhler Polizei zu melden.

Ein unbekannter Ladendieb entwendete am 17.05.2017 gegen 12.35 Uhr mehrere alkoholische Getränke aus einem Supermarkt in der Straße „Senfte“ in Suhl. Nach dem Kassenbereich wurde der Mann darauf angesprochen. Er flüchtete in Richtung Theodor-Neubauer-Straße. Auf der Flucht verlor der Dieb seine Beute. Beschrieben werden konnte der Mann wie folgt:
- ca. 170 Zentimeter groß
- 30 bis 35 Jahre alt
- schlanke Figur
- Glatze
- hellblaues T-Shirt
- dunkelblaue Joggingjacke
- hellblaue Schuhe mit gelber Sohle
- blaue Jeanshose
Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Suhler Polizei zu melden.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Etwa 250 Liter Diesel wurden vom 16.05.2017 zum 17.05.2017 durch Unbekannte aus einem Traktor in Bettenhausen gezapft. Der Fendt war auf dem Betriebsgelände einer Agrargenossenschaft abgestellt.

Auf der Abstellfläche eines Autohauses in der Asbacher Straße in Schmalkalden beschädigten unbekannte Täter im Zeitraum 02.05.2017 bis zum17.05.2017 Fahrzeugschlösser an fünf PKW. Der Sachschaden beträgt mind. 1.000 Euro.

Am 17.05.2017 missachtete ein 73-jähriger Audi-Fahrer in der Berliner Straße in Meiningen beim Abbiegen in die Straße am Steinernen Berg die Vorfahrt eines PKW Mercedes. Bei der Kollision entstand Sachschaden von mind. 10.000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

In Breitungen wurde am 17.05.2017 ein 18-jähriger Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Gegen 16.45 Uhr bog ein 63-jähriger PKW Fahrer vom Geschwister-Scholl-Ring in die Nürnberger Straße ein. Hier übersah er den aus der Wirtsgasse kommenden Zweiradfahrer. Dieser stürzte nach der Kollision und musste verletzt in ein Krankenhaus verbracht werden.

In der Bahnhofstraße in Walldorf wurde am 17.05.2017 ein 38-jähriger VW-Fahrer unter Drogeneinfluss festgestellt. Der Drogentest reagierte positiv auf Methamphetamin. Die Blutentnahme wurde veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden.


Bereich Hildburghausen

Am 17.05.2017 gegen 21.30 Uhr wurden in der Leninstraße in Themar zwei Radfahrer von der Polizei angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten bei Beiden Alkoholgeruch fest. Freiwillig durchgeführte Atemalkoholtests ergaben bei dem 22-Jährigen einen Wert von 1,68 Promille und bei dem 19-Jährigen einen Wert von 0,68 Promille. Gegen den Älteren wurde Anzeige wegen Trunkenheits im Verkehr erstattet und eine Blutentnahme angeordnet.

In der Fischbacher Straße in Schleusingen kontrollierten Polizeibeamte am 17.05.2017 gegen 20.00 Uhr einen PKW Nissan und dessen Fahrer. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Nissanfahrer ergab einen Wert von 0,90 Promille. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und Anzeige wegen Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz erstattet.

Der Fahrer eines PKW Skoda wollte am 17.05.2017 gegen 11.10 Uhr in der Heurichstraße in Römhild mit seinem Fahrzeug vom rechten Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr einfahren und beachtete den dort befindlichen LKW nicht. Es kam zur seitlichen Kollision, wodurch ein Sachschaden von ca. 4.500 Euro entstand. Personen wurden nicht verletzt.

Aus einer ehemaligen Mopedwerkstatt in der Hirschendorfer Straße in Sachsenbrunn entwendeten in der Zeit von 16.05.2017, 20.00 Uhr, bis 17.05.2017, 5.50 Uhr, unbekannte Täter diverse Mokickteile im Wert von ca. 200 Euro. Der oder die Täter stiegen nach ersten Erkenntnissen über das Dach des Gebäudes ein. Im Inneren wurde ein Blechschrank aufgehebelt und daraus verschiedene Gegenstände mitgenommen. Der verursachte Sachschaden sowie der gesamte Entwendungsschaden sind derzeit nicht bekannt.

Mehrere transportable Navigationsgeräte waren das Diebesgut unbekannter Täter in der Zeit vom 08.05.2017, bis 17.05.2017, 7.00 Uhr, aus einer Garage am Thomasberger Weg in Eisfeld. Der oder die Täter entwendeten die Geräte aus mehreren Fahrzeugen, die in einer Doppelgarage standen. Auf welche Weise der oder die Täter in das Gebäude gelangten, muss noch ermittelt werden. Der Entwendungsschaden beläuft sich derzeit auf ca. 200 Euro.

Unbekannte Täter hatten in der Zeit vom 14.05.2017, 22.00 Uhr, bis 15.05.2017, 9.00 Uhr, aus der Schloßstraße in Schleusingen ca. einen halben Quadratmeter Granitpflaster vom Fahrbahnrand herausgebrochen. Anschließend entwendeten der oder die Täter die Pflasterteile. Der Stadt Schleusingen entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Diebstahl oder zu möglichen Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen