21.04.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Streit eskalierte

Bereich Suhl

Zwei Hitzköpfe schlugen sich am 20.04.2017 gegen 22.30 Uhr gegenseitig mit den Fäusten ins Gesicht. Die 29 und 37 Jahre alten Suhler waren im Bereich der Würzburger Straße in Suhl wegen verschiedener Ansichten über eine gemeinsame Bekannte derart in Streit geraten, dass sie nicht mehr an sich halten konnten. Der 37-Jährige zog zudem noch eine Fahrrad-Tretkurbel mit angeschraubtem Pedal aus dem Rucksack seines Widersachers und schlug sie diesem an den Kopf. Rettungssanitäter brachten beide Männer zur Versorgung ihrer Platzwunden und Hämatome in das Suhler Klinikum, von wo aus sie nach Ende der Behandlung wieder nach Hause gingen. Die Polizei ermittelt gegen die zur Tatzeit mit 1,3 und 0,4 Promille alkoholisierten Männer wegen Körperverletzung. Wegen der eingesetzten Tretkurbel ist der Tatbestand einer gefährlichen Körperverletzung erfüllt.

Ein 44 Jahre alter Fahrer eines PKW Ford wurde am Abend des 20.04.2017 in der Bahnhofstraße in Viernau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass dem Mann in der Vergangenheit die Fahrerlaubnis entzogen worden war und er keine neue Erlaubnis beantragt hatte. Für den Mann endete die Fahrt an dieser Stelle.

Ein aus Holz handgefertigtes und kunstvoll bemaltes Vogelhaus entwendeten Unbekannte von einem Grundstück im Schwarzwasserweg in Suhl. Nach Angaben des Eigentümers griffen die Diebe in der Nacht vom 12. zum 13. April 2017 über den Gartenzaun und nahmen das doch recht schwere Vogelhaus mit. Wegen des Gewichts geht der Geschädigte von mindestens zwei Tätern aus. Er schätzt den Wert der Beute auf 150 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 20.04.2017 gegen 15.25 Uhr musste eine 44-jährige Fahrerin eines PKW BMW an der Einmündung Bahnhofstraße/ Schwarzaer Straße in Rohr verkehrsbedingt halten. Ein hinter dem BMW fahrender Fahrer eines PKW BMW blieb ebenfalls stehen. Der Fahrer eines nachfolgenden PKW Audi erkannte dies zu spät und fuhr auf das vor ihm stehenden Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW auf den davorstehenden BMW geschoben. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch an allen drei Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

In der Bahnunterführung in der Marienstraße in Meiningen kam es am gestrigen Tag gegen 14.35 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Im Begegnungsverkehr stießen zwei Fahrzeuge an den linken Außenspiegeln zusammen. Der Fahrer eines VWs meldete dies der Polizei. Der unbekannte Fahrer eines weißen Kleintransporters verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. Am VW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Fahrer des weißen Kleintransporters war eine männliche Person älteren Geburtsjahrs. Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Am 20.04.2017 gegen 16.15 Uhr wurde in der Henneberger Straße in Meiningen ein 55-jähriger Fahrer eines PKW KIA einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,94 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt.


Bereich Bad Salzungen

Am 20.04.2017 in der Zeit von 05.30 Uhr bis 14.40 Uhr wurde in der Hersfelder Straße in Dorndorf ein PKW beschädigt. Unbekannte Täter zerkratzten an einem PKW VW Golf, der auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters abgestellt war, die Frontscheibe. Die Höhe des Sachschadens betrug ca. 500 Euro. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Bei einem Verkehrsunfall in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Bad Salzungen am 20.04.2017 um 11.10 Uhr wurde eine 37-jährige Frau leicht verletzt. Der Fahrer eines PKW BMW befuhr die Rudolf-Breitscheid-Straße in Richtung Bahnhofstraße. Am Fußgängerüberweg hielt er aufgrund einer unklaren Verkehrslage an. Die 37-jährige Fahrerin des nachfolgenden PKW Fiat bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden PKW BMW auf. Bei dem Unfall wurde die Fiat-Fahrerin leicht verletzt und sie wurde ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro. Der Fiat musste abgeschleppt werden.

Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am 20.04.2017, 17.50 Uhr in der Marktstraße in Dermbach. Die 21-jährige Fahrerin eines PKW Skoda wollte von der Marktstraße nach rechts auf die Bahnhofstraße auffahren. Dabei beachtete sie den von links kommenden und auf der Hauptstraße fahrenden PKW Opel nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos und es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.300 Euro.


Bereich Hildburghausen

An der Autobahnabfahrt Eisfeld Nord wollte am 20.04.2017 gegen 11.00 Uhr die 64-jährige Fahrerin eines PKW Skoda auf die Landstraße auffahren. Dabei beachtete sie den vorfahrtsberechtigten PKW Daihatsu nicht und es kam in der Folge zum Zusammenstoß. Bei der Kollision wurde die 46-jährige Fahrerin des Daihatsu verletzt und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr Fahrzeug war so beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 4.000 Euro.
Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Steinbach und Waldau hatte am 20.04.2017 gegen 15.05 Uhr an einer Kreuzung die Fahrerin eines PKW Audi die Vorfahrt nicht beachtete und es kam zur Kollision mit dem vorfahrtsberechtigten PKW Seat. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1.200 Euro.

In der Zeit vom 19.04.2017, 18.30 Uhr, bis 20.04.2017, 8.30 Uhr, hatten unbekannte Täter versucht in ein Bekleidungsgeschäft in der Straße am Kirchberg in Eisfeld einzubrechen. Der oder die Täter wollten die beiden Eingangstüren aufhebeln, was vermutlich aufgrund der hochwertigen Türen misslang. In das Geschäft gelangten der oder die Täter nicht. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Unbekannte Täter hebelten in der Zeit vom 19.04.2017, 22.30 Uhr, bis 20.04.2017, 5.30 Uhr, die Kellertür eines Zweifamilienhauses in der Wiesenstraße in Eisfeld auf. Im Inneren durchsuchten der oder die Täter die frei zugänglichen Kellerräume und entwendeten aus einem Heizungsraum hochwertige Arbeitsbekleidung im Wert von ca. 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den beiden Einbrüchen oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen