01.09.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Erneut Unfallflucht - Zeugen gesucht

Bereich Suhl

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß am 31.08.2017 gegen 11.20 Uhr gegen einen PKW Opel, der gegenüber eines Schnellimbisses in der Bahnhofstraße in Suhl geparkt war. Der ältere Fahrer des unbekannten schwarzen PKW VW Passat wurde dabei von einer Zeugin beobachtet, die sofort den Halter des Fahrzeuges informierte. Leider konnte sie sich nicht das komplette Kennzeichen notieren. So bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise geben können, sich beim Inspektionsdienst Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden. Der entstandene Sachschaden an der hinteren linken Fahrzeugseite betrug ca. 1.500 Euro.

In der Zeit vom 30.08.2017, 21.00 Uhr, bis 31.08.2017, 5.50 Uhr, stieß ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen PKW Ford, der in der Bahnhofstraße in Suhl, in Höhe der Hausnummer 21, geparkt war. Ein Schaden von ca. 2.000 Euro an der linken Fahrzeugseite entstand. Auch hier sucht die Polizei Zeugen. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03681 369-225.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 31.08.2017 gegen 15.40 Uhr kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen drei Asylbewerbern, welche hierbei verletzt wurden und im Klinikum behandelt werden mussten. Das Motiv der Auseinandersetzung ist derzeit noch nicht bekannt.

In der Zeit vom 21.08.2017 bis 31.08.2017 wurden die Radbolzen eines Multicars, der in der Karl-Marx-Straße in Trusetal stand, gelöst. Nach kurzer Fahrt bemerkte dies der Fahrer, jedoch kam es zu einer Schädigung der Radbolzen und der Felge in Höhe von ca. 300 Euro. Hierzu werden Zeugen gesucht, um die Straftat aufklären zu können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter Telefonnummer 03693 591-0

Seit Mitte Juni kam es in Wasungen zu bisher acht Brandfällen an Wertstoffcontainern und Garteneinzäunungen, bei denen nicht unerheblicher Sachschaden entstand. So brannte es bisher fünf Mal im Bereich Oberer Hohlweg und in der Caspar-Neumann-Straße, Neutor und Meininger Straße. Auf Grund der Gesamtumstände wird in den einzelnen Fällen nicht von Selbstentzündung ausgegangen, sondern es wird vielmehr davon ausgegangen, dass hier ein „Feuerteufel“ sein Unwesen treibt. Die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen bittet um Mithilfe durch die Bevölkerung und nimmt Hinweise, die zur Aufklärung der Straftaten führen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Am Donnerstag den 31.08.2017 kam es in der Zeit von 7.15 Uhr bis 14.15 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf einem Parkplatz in der Inselbergstraße in Brotterode. Eine 29-Jährige parkte ihren PKW VW auf einem Parkplatz. Als sie am Nachmittag zu ihrem Fahrzeug kam war dies beschädigt. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.


Bereich Bad Salzungen

Am 31.08.2017 gegen 5.15 Uhr befuhr ein 32-jähriger Mann mit seinem PKW Renault die Bundesstraße 19 aus Richtung Eisenach in Richtung Barchfeld. Plötzlich überquerte ein Fuchs die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindert werden. Der Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort. In Witzelroda hörte er ein Geräusch an seinem Fahrzeug. Er stoppte am Fahrbahnrand, um nach seinen Fahrzeug zu sehen. Hierbei stellte er mit Entsetzen fest, dass sich der Fuchs noch lebend im Spoiler verfangen hatte. Der verletzte Fuchs befreite sich und humpelte an einen Grundstückszaun, wo er sich niederlegte. Durch einen Jagdpächter wurde das Tier mit einen Schuss von seinem Leiden erlöst. Am PKW entstand ein Sachschaden im Wert von 400 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Am 31.08.2017 gegen 5.50 Uhr übersprang plötzlich ein Reh die Leitplanke der Bundesstraße 19, zwischen den Auffahrten Barchfeld/Witzelroda und Barchfeld/Bad Liebenstein. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß mit einem PKW Toyota. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Am 31.08.2017 um 13.35 Uhr teilte die Rettungsleitstelle der Polizeiinspektion Bad Salzungen einen Brandfall in der Straße der Einheit in Bad Salzungen mit. Auf einen Balkon einer unbewohnten Wohnung brannte dort abgelegter Sperrmüll. Es entstand ein Schaden von 2.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache wird noch ermittelt.


Bereich Hildburghausen

Der Fahrer eines PKW Skoda mit Anhänger befuhr am 31.08.2017 gegen 16.20 Uhr die Landstraße zwischen Hildburghausen und Gerhardsgereuth, als plötzlich der beladene Anhänger umkippte und auf die Gegenfahrbahn geriet. Die Fahrerin des entgegenkommenden PKW VW konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und krachte mit ihrem Fahrzeug in den Anhänger. Dabei wurde die 43-jährige VW-Fahrerin leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 7.100 Euro.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 31.08.2017 wurde gegen 9.35 Uhr in der Eisfelder Straße in Brünn ein PKW Seat angehalten. Bei der Kontrolle von Fahrzeug und Fahrer stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 49-Jährigen fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem Seat-Fahrer untersagt und seinen Führerschein musste er ebenfalls gleich abgeben.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen