28.08.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Schwer verletzte Motorradfahrerin

Bereich Suhl

Schwer verletzt wurde eine 53-jährige Motorradfahrerin am 27.08.2017 gegen 10.40 Uhr in der Goldbachstraße in Suhl. Sie rutschte mit dem Hinterrad ihrer Honda in einer abschüssigen Linkskurve auf dem durch den Starkregen angespülten Kies weg und stürzte. Der Schaden am Fahrzeug betrug ca. 500 Euro, die Frau kam zur Behandlung ins Suhler Klinikum.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 27.08.2017 kam es gegen 3.15 Uhr im Bereich der Mehrzweckhalle in Schmalkalden zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein 19-Jähriger aus dem Wartburgkreis wurde leicht verletzt. Der Geschädigte beabsichtigte dann, trotz Verletzungen im Gesicht, wieder an der Veranstaltung in der Halle teilzunehmen. Der Zutritt wurde ihm jedoch durch die Security verweigert. Es entwickelte sich erneut eine Rangelei. Der verständigte Rettungswagen nahm den Verletzten mit in eine Klinik zur weiteren Untersuchung.

In der Ernst-Thälmann-Straße in Fambach stieß am 25.08.2017 gegen 20.30 Uhr ein 15-jähriger Moped-Fahrer mit einem Reh zusammen und stürzte (Höhe Imbiss). Der Zweiradfahrer wurde leicht verletzt und am Kleinkraftrad entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Das Reh flüchtete.

Zwischen Breitenbach und Christes geriet ein 18-jähriger VW-Fahrer in einer Kurve auf einen Bordstein und beschädigte den Stoßfänger des PKW. Kurz vor Christes leuchtete dann die Öllampe des Fahrzeuges und der junge Fahrer bemerkte, dass er eine Ölspur von ca. 1,8 Kilometern verursacht hatte, da die Ölwanne des VW beschädigt war. Die Feuerwehren Schwarza und Christes waren mit ca. 20 Kameraden und fünf Fahrzeugen im Einsatz.


Bereich Bad Salzungen

Am 27.08.2017 gegen 14.20 Uhr wurde die Polizei zu einem Brandfall im Reitersgraben in Barchfeld gerufen, da ein Heuballen brannte. Es stellte sich heraus, dass bereits am Freitag drei Kinder mit Feuerzeugen an diesem Heuballen versuchten, ein Feuer zu entzünden. Eines der Kinder erzählte am Samstag zu Hause seiner Mutter davon und diese unterrichtete die Mütter der anderen beiden Kinder. Zusammen gingen dann die Mütter mit ihren Kindern zu diesem Heuballen. Hier stellten sie fest, dass sich bereits ein Schwelbrand entwickelt hatte und holten von zu Hause Harken und gefüllte Wassereimer. Sie zogen den Ballen auseinander und löschten den Schwelbrand mit dem Wasser ab. Das war aber offensichtlich nicht ausreichend, da der Ballen am Sonntag wieder brannte. Als die Mütter mitbekamen, dass die Feuerwehr in Richtung Heuballen unterwegs war, begaben sie sich ebenfalls dorthin und berichteten dem Ortsbrandmeister was geschehen war.


Bereich Hildburghausen

Unbekannte Täter hatten in der Zeit vom 26.08.2017, 18.45 Uhr, bis 27.08.2017, 18.00 Uhr, ein geländegängiges Fahrzeug im Schmeheimer Weg in Oberstadt entwendet. Das schwarz/gelbe Fahrzeug war mit einem amtlichen Kennzeichen versehen und hatte einen Wert von ca. 18.000 Euro. Wie die Diebe den Bombardier (MEX) Maverick 1000 stahlen ist derzeit unklar, denn das Gefährt hatte einen codierten Fahrzeugschlüssel. Der Besitzer hatte das Gerät an der Wendeschleife im Schmeheimer Weg in Oberstadt im Tatzeitraum abgestellt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Diebstahl oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen