25.08.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Verschmutzung der Hasel

Bereich Suhl

Ein starker, nach Chemikalien riechender Geruch, veranlasste einen 68-Jährigen Mann am 24.08.2017 gegen 20.40 Uhr, genauer hinzuschauen. Dabei stellte er eine Verunreinigung der Hasel im Bereich der Straße „An der Hasel“ in Suhl fest. Unbekannte Täter brachten eine bislang nicht bekannte Flüssigkeit in den Bachlauf der Hasel ein. Da sich der Film schon so weit auseinander gezogen hatte, konnte die Feuerwehr kein Bindemittel mehr einbringen. Jedoch errichten die Kameraden am Wehr in Heinrichs eine Ölsperre mit Bindemittel um die weitere Verschmutzung zu verhindern. An welcher Stelle die Verunreinigung ins Wasser gelangte wird ermittelt. Die untere Wasserbehörde untersucht zudem eine entnommene Wasserprobe. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß in der Zeit vom 22.08.2017, 8.30 Uhr, bis 23.08.2017, 13.00 Uhr, gegen einen PKW VW, der auf dem Gelände der ehemaligen Lebkuchenfabrik in der Beethovenstraße in Zella-Mehlis geparkt war. Im Anschluss verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden an der hinteren linken Fahrzeugseite in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Polizei in Suhl zu melden.

Am 24.08.2017 wollte ein 27-jähriger KIA-Fahrer von der Gothaer Straße in Suhl in Richtung Straße „Am Kornberg“ fahren. An der Engestelle des Eisenbahnviaduktes in der Harzgasse kam ihm ein kleinerer LKW entgegen. Der LKW fuhr den Angaben des 27-Jährigen zufolge eine hohe Geschwindigkeit. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der KIA-Fahrer nach rechts ausweichen und streifte dabei mit beiden Rädern der rechten Fahrzeugseite den Bordstein. Dadurch wurden beide Felgen beschädigt. Ein Schaden von ca. 600 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zu dem LKW mit weißem Führerhaus und gelber Plane geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 beim Inspektionsdienst in Suhl zu melden.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte versuchten in der Zeit vom 23.08.2017 bis 24.08.2017 in ein Geschäft in der unteren Kaplaneistraße in Meiningen einzubrechen. Eine Metalltür wurde beschädigt und ein Sachschaden von ca. 200 Euro verursacht.

Zwischen Bibra und Wölfershausen stieß am 24.08.2017 gegen 4.45 Uhr ein 36-jähriger BMW-Fahrer mit einem Reh zusammen. Das Reh verstarb auf dem angrenzenden Feld. Am PKW entstand ei Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Beim Überholen eines LKW zwischen Herpf und Dreißigacker kollidierten am 24.08.2017 gegen 7.45 Uhr ein 30-jähriger Ford-Fahrer und ein 37-jähriger VW-Fahrer. Der Fahrer des Ford wollte zum Überholen ansetzen, übersah aber den bereits neben ihm befindlichen Ford-Fahrer und rammte diesen seitlich. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

An der Kreuzung Salzbrücke auf der Bundesstraße 89 kam es am 24.08.2017 gegen 9.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Eine aus Richtung Neubrunn kommende 67-jährige Renault-Fahrerin übersah beim Abbiegen in Richtung Meiningen eine 49-jährige Opel-Fahrerin, die aus Richtung Meiningen kam. Bei der Kollision wurden beide Fahrerinnen und eine 61-jährige Insassin verletzt. Der Schaden an den Fahrzeugen betrug ca. 7.000 Euro.


Bereich Bad Salzungen

Am 24.08.2017 wurde ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht angezeigt, der sich bereits in den Abendstunden des 23.08.2017 ereignete. Der Fahrer eines Radbaggers befuhr die Hersfelder Straße in Richtung August-Bebel-Straße. Auf Höhe des DRK-Geländes kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Hecke. In der weiteren Folge fuhr er noch gegen ein Verkehrsschild und zerstörte dieses. Ein Zeuge beobachtete, wie der Fahrer des Baggers zunächst ausstieg und telefonierte. Doch dann fuhr der Mann mit dem Bagger weiter in Richtung Stadtzentrum. Es entstand ein Sachschaden von ca. 750 Euro. Personen, die weitere Angaben zu diesem Unfall mit Fahrerflucht machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

In der Zeit vom 22.08.2017, 15.00 Uhr, bis 24.08.2017, 12.00 Uhr, wurde in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Martin-Luther-Straße in Bad Salzungen eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter entwendeten daraus verschiedene Werkzeugmaschinen im Wert von ca. 200 Euro. Personen, die zu diesem Einbruch sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

In der Nach zum 24.08.2017 wurde in der Kalkofenstraße in Bad Salzungen ein PKW VW beschädigt. Der PKW war auf einem Grundstück abgestellt und unbekannte Täter zerschlugen die Front- und die Heckscheibe. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Zeugen bemerkten in der Zeit von 0.15 Uhr bis 0.30 Uhr dumpfe Geräusche, konnten diese aber zunächst nicht zuordnen. Personen, die zu diesem Sachverhalt sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am 24.08.2017, 9.50 Uhr, in der Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein. Die 33-jährige Fahrerin eines PKW Mazda wollte von der Theaterstraße nach links in die Herzog-Georg-Straße abbiegen. Dabei übersah sie den auf der Hauptstraße fahrenden PKW Subaru, der aus Richtung Bairoda kam und nach links in die Theaterstraße abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

In der Heyligenstädtstraße in Vacha ereignete sich am 24.08.2017 gegen 10.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Fahrzeugführer eines silberfarbenen oder grauen PKW fuhr beim Wenden rückwärts gegen eine Hausecke. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am Haus entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Aufgrund der vorgefunden Spuren wurde am PKW vermutlich ein Rücklicht beschädigt. Personen, die zu dieser Unfallflucht sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.


Bereich Hildburghausen

Am 24.08.2017 gegen 19.40 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Fahrrad zusammen mit einem weiteren Radfahrer die „Obere Allee“ in Hildburghausen. Beide benutzten die linke Fahrbahnseite. Auf Höhe der Einmündung Knappengasse fuhr ein 59-jähriger VW-Fahrer und wollte nach rechts in die Knappengasse einfahren. Hier kamen ihm die beiden Radfahrer auf seiner Spur entgegen. Die Radfahrer versuchten noch zu bremsen, aber einer der beiden kollidierte mit dem rechten Kotflügel des PKW VW. Die radfahrenden Männer verließen die Unfallstelle, ohne die Personalien auszutauschen. Einer konnte wie folgt beschrieben werden:
- ca. 175 Zentimeter groß
- normale Figur
- schwarze Hautfarbe
- rötlich gefärbte Haare
Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Am 24.08.2017 gegen 18.15 Uhr fuhr eine 42-Jährige mit ihrem PKW Renault von Kahlert in Richtung Masserberg. Am Abzweig Heubach/Schnett bog sie rechts ab. Ca. 250 Meter vor der Auffahrt zur Ortsverbindungsstraße Heubach/Schnett kam ihr ein weißer PKW entgegen (näheres nicht bekannt). Es kam zu einer Spiegel-Spiegel-Kollision. Der Fahrer des weißen PKW fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von 100 Euro.

Am 24.08.2017 gegen 17.10 Uhr befuhren ein 17-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad Simson und eine 47-Jährige mit ihrem PKW Skoda die Eisfelder Straße in Schleusingen. Auf Höhe der Einmündung zur dortigen Grundschule wollte die 47-Jährige nach links abbiegen, musste aber verkehrsbedingt anhalten. Der 17-Jährige sah dies zu spät und kollidierte mit dem Heck des PKW Skoda. Dabei kam er zu Fall. Er und seine 17-jährige Mitfahrerin wurden verletzt und wurden ins Klinikum Suhl gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.050 Euro.

In der Zeit vom 09.08.2017, 20.00 Uhr, bis 24.08.2017, 16.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter in Eisfeld im Dammweg von einem Gartengrundstück zwei Bewegungsmelder. Diese wurden abgeschraubt und die Stromleitung durchtrennt. Es entstand ein Schaden von 60 Euro.

Am 24.08.2017 in der Zeit von 13.00 Uhr bis 13.10 Uhr parkte ein 67-Jähriger sein Kraftrad der Marke „BMW“ auf dem Gehweg vor einem Schnellrestaurant in Hildburghausen. Als er zurückkam, stellte er fest, dass seine Motorradkamera, inklusive Hülle, Ersatzakku und Speicherkarte entwendet wurde. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich mehrere Jugendliche vor dem Geschäft auf. Es entstand ein Schaden von 510 Euro.

Am 22.08.2017 in der Zeit von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr wurde ein schwarzer PKW BMW auf dem Pendlerparkplatz in der Schleusinger Straße in Eisfeld abgestellt. In dieser Zeit wurde durch unbekannte Täter die Plastikheckscheibe mit einem scharfen Gegenstand auf einer Länge von ca. 20 Zentimetern aufgeschlitzt. Es entstand Sachschaden.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen