13.12.2017
Landespolizeiinspektion Saalfeld

Medieninformation 13.12.2017

Güterzug erfasst PKW

Zu einer Kollision eines Güterzuges mit einem PKW kam es am gestrigen Abend in Rudolstadt. Gegen 18.00 Uhr befuhr ein Mann mit seinem Deawoo den Bahnübergang im Bereich Saalgärten in Richtung Innenstadt. Dabei geriet der 66-Jährige aus noch ungeklärter Ursache nach links auf das Gleisbett und blieb mit seinem PKW stecken. Zum Glück konnte der Mann noch rechtzeitig aussteigen, als sich plötzlich die Schranken des Bahnüberganges senkten. Ein aus Richtung Jena kommender Güterzug erfasste kurze Zeit später den PKW und schleuderte diesen auf das benachbarte Gleisbett. An dem Deawoo entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Zug kam nach einer Vollbremsung ca. 100 Meter nach dem Bahnübergang zum Stehen. Die betroffene Bahnstrecke blieb bis ca. 20.42 Uhr zur Bergung und Unfallaufnahme gesperrt. Die hinzu gerufene Feuerwehr zog das Wrack von den Gleisen, bevor ein Abschleppdienst die weitere Bergung übernahm. An dem Zug wurden bisher nur leichte Beschädigungen festgestellt. Die Höhe der hier entstandenen Sachschäden ist derzeit noch unklar. Aus welchem Grund der Mann aus Rudolstadt mit seinem Fahrzeug ins Gleisbett geriet, ist derzeit noch unklar. Er blieb nach aktuellen Erkenntnissen der Polizei unverletzt. Die Saalfelder Beamten ermitteln aktuell zum genauen Unfallhergang und suchen in diesem Zusammenhang weitere Zeugen. Informationen nehmen die Ermittler der Landespolizeiinspektion Saalfeld unter der Telefonnummer 03671/560 entgegen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen