16.11.2017
Landespolizeiinspektion Saalfeld

Medieninformation 16.11.2017

Polizisten verfolgen und stellen mutmaßlichen Ladendieb nach Feierabend

Rudolstadt, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Einen mutmaßlichen Ladendieb verfolgten und stellten zwei Zeugen am Dienstag in Rudolstadt. Der 18-jährige Verdächtige hielt sich gegen 15.45 Uhr in einem Supermarkt in der Oststraße auf, wo eine Verkäuferin bemerkte, wie er eine Salami einsteckte und diese im Kassenbereich nicht zahlte. Nachdem sie den Mann ansprach und ihn ins Büro bat, ergriff dieser die Flucht und rannte aus dem Markt. Zu seinem Pech bekamen dies zwei Polizisten der Bereitschaftspolizei Thüringen mit, die sich im Dienstfrei ebenfalls in dem Einkaufsmarkt befanden. Die beiden Männer verfolgten den Geflüchteten und konnten ihn nach wenigen Metern stellen und zurück zum Markt führen. Dort wurden die Personalien des Tatverdächtigen erhoben. Die Salami im Wert von rund zwei Euro musste er wieder heraus geben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 18-jährige Deutsche wieder auf freien Fuß gesetzt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen