20.10.2017
Landespolizeiinspektion Saalfeld

Medieninformation 20.10.2017

Berauschte Männer fahren zur Polizei

Saalfeld, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Weil er selbst keine Fahrerlaubnis mehr besitzt und erst am Wochenende unter Drogeneinfluss am Steuer ertappt wurde, ließ sich ein 28-jähriger Mann letzte Nacht von einem Kumpel zur Saalfelder Polizei fahren. Dort wollten die beiden eigentlich den Autoschlüssel abholen, den die Beamten am Wochenende sicherstellten. Zum Pech der jungen Männer bemerkten die Polizisten jedoch, dass beide wieder unter Drogeneinfluss standen was ein Drogenschnelltest bestätigte. Deshalb bekam jetzt auch der 21-jährige Kumpel eine Anzeige wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt, musste deshalb eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und konnte seinen Freund nur noch zu Fuß nach Hause begleiten.


Zwei Anzeigen gegen alkoholisierten Autofahrer

Rudolstadt, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Gleich zwei Anzeigen handelte sich in der Nacht zum Freitag ein offenbar alkoholisierter Autofahrer in Rudolstadt ein. Der 43-Jährige geriet gegen Mitternacht in eine Verkehrskontrolle der Saalfelder Polizei, bei der die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem Minifahrer bemerkten. Ein Atemtest bestätigte schließlich die Vermutung der Polizisten. Laut Testergebnis saß der Rudolstädter mit 1,45 Promille am Steuer. Deshalb fertigten die Beamten eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt gegen den Mann und stellten seinen Führerschein sich. Da sich der Verdächtige außerdem aktiv gegen die folgende Blutentnahme wehrte, wird nun auch wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gegen ihn ermittelt.


Bauwagen im Tännich aufgebrochen

Remda-Teichel, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Zwei Bauwagen brachen Unbekannte vermutlich bereits in der Vorwoche in einem Waldgebiet bei Haufeld auf. Die Diebe stiegen in der Zeit zwischen dem 04.10.2017 und dem 16.10.2017 gewaltsam in die als Pausenunterkunft für Forstarbeiter und Lager dienende Wagen ein. Im Inneren ließen sie diverse Bekleidungsgegenstände sowie Werkzeuge mitgehen. Die Gesamtschäden werden derzeit auf ca. 600 Euro geschätzt. Jetzt ermittelt die Saalfelder Polizei wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls und sucht Zeugen. Wer im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Waldgebiet „Tännich“ bemerkte, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 03671/560.


Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen