18.10.2017
Landespolizeiinspektion Saalfeld

Medieninformation 18.10.2017

Mopedfahrer schwer verletzt

B88, Königsee-Rottenbach, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Schwere Kopfverletzungen erlitt ein Mopedfahrer gestern, gegen 17.15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 88. Der 17-Jährige befuhr die abschüssige Strecke von Dörnfeld in Richtung Königsee, als nach Zeugenaussagen in einer Kurve plötzlich sein Hinterrad blockierte. In der Folge verlor der junge Mann die Kontrolle über das Simsonmoped und stürzte auf die Fahrbahn. Er erlitt dabei mehrere Traumata sowie Knochenbrüche und kam per Rettungshubschrauber in ein Suhler Klinikum.
Die Saalfelder Polizei stellte das beschädigte Kleinkraftrad zur weiteren Untersuchung sicher und ermittelt nun zur genauen Unfallursache.


Gegen Schranke gefahren

Uhlstädt-Kirchhasel, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Gegen eine geschlossene Schranke fuhr am Dienstagnachmittag ein Motorradfahrer in Kirchhasel. Nach ersten Informationen der Polizei beabsichtigte der Mann gegen 16.00 Uhr, mit seinem Motorrad von einem Betriebsgelände in der Alt Saale auszufahren. Aus noch ungeklärter Ursache bemerkte er dabei offenbar zu spät, dass die Schranke der Betriebsausfahrt geschlossen war. Der 53-Jährige prallte mit Kopf und Oberkörper gegen den Schrankenbaum und kam mit seiner Maschine zu Fall. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu und an seiner Honda entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren Hundert Euro.


Rentner büßt Führerschein ein

B281, Saalfeld, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Seinen Führerschein büßte Dienstagnachmittag ein Rentner in Saalfeld ein. Der Mann befuhr mit seinem PKW gegen 16.45 Uhr die B281 in Richtung Pößneck und transportierte Grünschnitt auf einem Anhänger. Zu seinem Pech bemerkte eine Streifenbesatzung, dass der 74-Jährige seine Ladung nicht ordentlich gesichert hatte und deshalb Teile seines Grünzeugs vom Anhänger auf die Fahrbahn fielen. Bei der folgenden Kontrolle stellten die Beamten dann auch noch eine Alkoholfahne bei dem Mann fest. Ein Atemtest bestätigte mit 1,2 Promille die Wahrnehmung der Polizisten. Deshalb untersagten sie dem Rentner die Weiterfahrt, stellten dessen Führerschein sicher und begleiteten ihn zu einer Blutentnahme ins Krankenhaus. Gegen den Mann aus dem Saalfelder Umland wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.



Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen