08.09.2017
Landespolizeiinspektion Saalfeld

Medieninformation 08.09.2017

LKW-Anhänger auf Abwegen

Sonneberg, Landkreis Sonneberg: Ein LKW–Anhänger war gestern Abend in Sonneberg auf Abwegen und verursachte hohe Sachschäden. Gegen 18.15 Uhr machte sich der Anhänger, der an einer Straßenbaustelle in der Käthe-Kollwitz-Straße abgestellt war, aus noch ungeklärter Ursache selbstständig. Er rollte vom Straßenrand auf die Fahrbahn der Kollwitz-Straße, danach rückwärts in die abschüssige Otto-Bergner-Straße und durchbrach dort einen ersten Zaun. Über ein Firmengelände rollte der Anhänger weiter durch eine Schranke, die sich automatisch öffnete und deshalb unbeschädigt blieb. Anschließend krachte der Anhänger in den nächsten Zaun und blieb dort zum Glück stehen, bevor Personen verletzt wurden. Insgesamt wurden fünf Zaunsfelder und diverse Pfosten zerstört. Der Gesamtschaden wird derzeit auf mindestens 3500 Euro geschätzt.


Zu schnell unterwegs

L1048, Groschwitz, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Deutlich schneller als erlaubt waren gestern Nachmittag einige Auto- und Motorradfahrer auf der Landstraße zwischen Rudolstadt und Stadtilm. Zwischen Groschwitz und dem Abzweig Sundremda kontrollierten Saalfelder Verkehrspolizisten von 13.00 bis 19.00 Uhr die Einhaltung der dortigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Dabei ertappten die Beamten auf dem unfallträchtigen Straßenabschnitt 27 Fahrzeugführer, die über 114 km/h fuhren. Während 19 mit Geschwindigkeiten bis zu 120 km/h noch ohne Punkte davon kamen und lediglich Verwarngelder bis 30 Euro zahlen mussten, hatten 8 weniger Glück. Sie müssen wegen gefahrener Tempi über 120 km/h nun voraussichtlich Bußgelder ab 70 Euro zahlen, bekommen mindestens einen Punkt in Flensburg sowie teilweise auch Fahrverbote. Zweifelhafte Tagesspitzenreiter waren ein Autofahrer mit 150km/h sowie ein Motorradfahrer mit 187 km/h. Sie müssen jetzt mit 160 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot bzw. mit 600 Euro Bußgeld, zwei Punkten und drei Monaten Fahrverbot rechnen.


Fahrrad entwendet

Saalfeld, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Ein Mountainbike stahlen Unbekannte aus einem Mehrfamilienhaus in Saalfeld. Die Täter drangen in der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Donnerstagabend auf noch unbekannte Art und Weise in den Keller des betroffenen Gebäudes in der Erasmund-Reinhold-Straße ein. Dort öffneten sie gewaltsam einen Verschlag und ließen das darin abgestellte blaue Fahrrad vom Typ Genesis Solution mitgehen. Die Saalfelder Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls und sucht Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 03671/560 entgegen.


Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen