11.08.2017
Landespolizeiinspektion Nordhausen

Medieninformation

Ermittlungserfolg der Kriminalpolizei Nordhausen

Die Kriminalpolizei Nordhausen hatte die Ermittlungen und die Untersuchungen unmittelbar nach der Tat am 20. März 2015 am Tatort übernommen. Nun ist ein 29-jähriger Mann aus dem Raum Nordthüringen als Tatverdächtiger ermittelt worden. Er hat die Tat gestanden. Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen prüft nun, ob gegen den Mann Anklage erhoben wird.

Rückblick:


In Heiligenstadt war in der Nacht vom 19. März zum 20. März 2015 auf einer Weide ein Pferd von einem Unbekannten getötet worden.
Der Besitzer des 6-jährigen Ponys hatte die Polizei alarmiert. Er hatte das Tier grausam zugerichtet in einem Unterstand auf seiner Weide am Joseph-von-Eichendorff-Weg gefunden. Dem Pony waren schwere Schnittverletzungen zugefügt worden, an denen es verendete. Ein weiteres Tier, eine Fuchsstute, war ebenfalls mit einem Schnitt verletzt worden. Ein drittes Pferd, das ebenfalls auf der Weide stand, blieb unverletzt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen