29.04.2013
Landeskriminalamt Thüringen

Medieninformation

BAO ZESAR durchsucht Wohnräume bei bekannten Rechtsextremisten

Die BAO ZESAR beim Landeskriminalamt Thüringen (TLKA) führt ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der räuberischen Erpressung gegen zwei deutsche Tatverdächtige im Alter von 20 und 23 Jahren. Im Rahmen dieses Verfahrens durchsuchten heute (29. April 2013) Einsatzkräfte der BAO Zesar und der Landespolizeidirektion zwei Wohnungen in Weimar und Tannroda auf der Grundlage von Durchsuchungsbeschlüssen der Staatsanwaltschaft Erfurt.

Den beiden Beschuldigten wird vorgeworfen, im August 2012 in Weimar eine männliche Person tätlich angegriffen und unter anderem auch Bekleidungsgegenstände entwendet zu haben. Ziel der polizeilichen Maßnahmen war das Auffinden von Beweismitteln. Mit Abschluss der Durchsuchungen wurde den Beschuldigten Gelegenheit gegeben, sich zum Tatvorwurf zu äußern.

Da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind, kann derzeit nichts Näheres zu aufgefundenen Beweismitteln gesagt werden.

Beide Beschuldigte sind nach vorliegenden Erkenntnissen der rechten Szene zuzuordnen.

Tina Büchner
Pressestelle TLKA

29.04.2013

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen