12.07.2017
Landespolizeiinspektion Gotha

Medieninformation 190/2017

Einbrecher vertrieben

Ohrdruf (KPI Gotha)
In der Julius-Böttger-Straße versuchten zwei Unbekannte, am Mittwoch, zwischen 02.00 Uhr und 03.50 Uhr, in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Die dort allein lebende 75-Jährige ist von Geräuschen geweckt worden und machte auf sich aufmerksam. Kurz darauf klingelte es an der Tür Sturm, zwei Unbekannte gaben sich als Polizisten aus. Ins Haus ließ die Frau die Männer zum Glück nicht, die sich daraufhin vom Grundstück entfernten. Nach einiger Zeit hörte die Seniorin laute Geräusche an der Hauseingangstür und schaute nach. Sie konnte sehen, dass gerade versucht wurde, die Tür aufzubrechen, schrie laut um Hilfe und stemmte sich von innen dagegen. Der Nachbar wurde auf das Geschehen im Nachbargrundstück aufmerksam, der die Polizei verständigte. Die beiden Unbekannten flüchteten in Richtung Sportplatz. Bekleidet waren die beiden mit dunklen Kapuzenshirts und Jogginghosen. An der Hauseingangstür wurden massive Hebelspuren festgestellt. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und hofft auf Zeugenhinweise, Tel. 03621/781424.

Diebstahl von Baustelle
Tambach-Dietharz (Inspektionsdienst Gotha)
Von einer Baustelle in der Oberhofer Straße sind in der Nacht zum Mittwoch etwa 100 Meter Starkstromkabel gestohlen worden. Die Kabel lagen auf dem Boden, waren nicht angeschlossen.

Heckscheibe eingeschlagen
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Auf dem Parkplatz des Landratsamtes stand am Dienstag von morgens bis abends ein orangefarbener VW Polo. Unbekannte hatten in dieser Zeit die Heckscheibe eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug fehlt nichts.

Jugendschutzkontrolle
Eisenach (PI Eisenach)
Am Dienstagnachmittag wurde eine Gruppe von Teenagern im Alter von 13 bis 15 Jahren am Bahnhof kontrolliert. Bei zwei Mädchen und zwei Jungen wurden Marihuana und zwei Haschischpfeifen gefunden und sichergestellt. Alle vier wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren Eltern übergaben

Radfahrer schwer verletzt
Herrenhof (Inspektionsdienst Gotha)
Von einem Lkw (m/51 J.) im Überholvorgang ist am Dienstag, gegen 16.00 Uhr, ein 36-jähriger Radfahrer angefahren und schwer verletzt worden. Nach Angaben von Zeugen habe der Lkw den Radfahrer zu dicht überholt, beim Einscheren vor dem Radfahrer wurde dieser vom Anhänger gestreift. Der 36-Jährige stürzte und wurde aufgrund der Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Vermutlich hat der Lkw-Fahrer den Anstoß nicht bemerkt, denn er fuhr weiter. Da das Kennzeichen bekannt war, konnte der verantwortliche Fahrer zügig ermittelt werden.

Von Fahrbahn abgekommen
B 176/Tonna (Inspektionsdienst Gotha)
Vermutlich wegen eines plötzlich auftretenden Unwohlseins ist am Dienstag, gegen 17.00 Uhr, ein 59-jähriger Passat-Fahrer zwischen Gräfentonna und Döllstädt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug durchfuhr den Straßengraben und fuhr etwa 100 Meter in ein Rapsfeld. Der Fahrer gab an, ihm sei schwarz vor den Augen gewesen, er blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde auf ca. 15 Tausend Euro geschätzt.

Unfallflucht – Zeugensuche
Gotha (Inspektionsdienst Gotha)
Schaden in Höhe von 1300 Euro entstand an einem schwarzen VW Golf am Dienstag, zwischen 11.30 Uhr und 13.14 Uhr. Während dieser Zeit stand das Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Mariengasse. Hinweise bitte an die Polizei Gotha, Tel. 03621/781124, Hinweis-Nr. 01-015558.

Vorfahrt missachtet
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Bei einem Unfall im Dammweg sind am Dienstag, gegen 11.15 Uhr, vier Personen leicht verletzt worden. Vom Dammweg bog eine 63-Jährige mit einem Chevrolet bei Rot und grünem Rechtsabbiegerpfeil in die Ilmenauer Straße ab. Zunächst hielt die Frau bei rot an und fuhr dann langsam in den Einmündungsbereich hinein. Dabei übersah die Frau den von links kommenden Linienbus. Die 56-jährige Busfahrerin musste stark abbremsen, um nicht auf den Pkw aufzufahren. Bei diesem Bremsmanöver wurden die Busfahrerin und drei Fahrgäste, die von den Sitzen gerissen wurden, leicht verletzt.

Zwei schwer Verletzte
Berka/Werra (PI Eisenach)
Mit einem Rettungshubschrauber ist am Dienstagabend ein 21-jähriger Motorradfahrer nach einem Unfall in eine Klinik geflogen worden. Ebenfalls schwer verletzt ist ein 61-jähriger Fahrradfahrer. Zwischen Wünschensuhl und Fernbreitenbach waren gegen 18.10 Uhr beide Zweiradfahrer unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam es aus noch unbekannter Ursache zur Berührung der beiden Männer. Sie stürzten, der Fahrradfahrer lag im Straßengraben, der Motorradfahrer lag auf der anderen Straßenseite. Während der Unfallaufnahme war die Straße bis etwa 20.30 Uhr voll gesperrt.

Aufgefahren
Eisenach (PI Eisenach)
In der Hospitalstraße kam es in Höhe des Fußgängerüberweges in der Hospitalstraße am Dienstagabend zu einem Auffahrunfall mit 10 Tausend Euro Sachschaden. Weil eine Fußgängerin dort die Straße überquerte, hielt der 21-jährige Fahrer eines Skoda an, der 22-jährige Fahrer des nachfolgenden Mitsubishi bemerkte das zu spät und fuhr auf. Die Fußgängerin wurde nicht verletzt. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit beider Fahrer verlief ein Drogentest beim Mitsubishi-Fahrer positiv. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

Förmlich vom Rad gefallen
Eisenach (PI Eisenach)
Mit 1,14 Promille war am Mittwoch, gegen 02.50 Uhr, ein 39-Jähriger nicht mehr in der Lage, sich auf seinem Fahrrad zu halten. Die gefahrenen Schlangenlinien waren beeindruckend, weswegen der Mann angehalten wurde. Selbst im Stehen konnte sich der Mann nur mit Mühe auf den Beinen halten. Es kam zur Blutentnahme und Anzeigenerstattung.

Alkohol und Drogen
Arnstadt (LPI Gotha-Einsatzunterstützung)
In der Turnvater-Jahn-Straße ist am Dienstagabend ein 32-jähriger Radfahrer aufgefallen, er wurde angehalten und kontrolliert. Sein Atemalkoholwert wurde mit 1,93 Promille ermittelt, weswegen eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Außerdem hatte der Mann Drogen dabei, die sichergestellt wurden.

Bußgeldverfahren
Arnstadt (LPI Gotha-Einsatzunterstützung)
Mit einem Kleinkraftrad war am Dienstagabend in der Gehrener Straße ein 52-Jähriger unterwegs. Der Mann wurde angehalten und kontrolliert, sein Atemalkoholwert wurde mit 1,03 Promille ermittelt. Die Weiterfahrt wurde untersagt, die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.


Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen