Landespolizeiinspektion Gotha

Gebäude der Landespolizeiinspektion Gotha
Gebäude der Landespolizeiinspektion Gotha

Postanschrift:

Landespolizeiinspektion Gotha
Schubertstraße 6
99867 Gotha

Telefon: 03621/78-0
Telefax: 03621/78-1599

Die Landespolizeiinspektion Gotha ist zuständig für den Ilm-Kreis, den Landkreis Gotha, den nördlichen Wartburgkreis sowie die kreisfreie Stadt Eisenach.  Damit betreut die Dienststelle rund 375.500 Einwohner auf einer Fläche von 2.555 qkm. Zur Betreuung der polizeilichen Aufgaben wurden insbesondere in 30 ländlichen Bereichen 32 Kontaktbereichsbeamtinnen und -beamte eingesetzt.

  • Landespolizeiinspektion Gotha 27.03.2015
    Alleinbeteiligt verunfallt
    Bufleben (LPI Gotha) Eine 28-Jährige befuhr am Freitag, gegen 05.45 Uhr, mit einem Kleintransporter die K 4 aus Warza kommend in Fahrtrichtung Bufleben. In einer Linkskurve folgte sie aus bislang unbekannten Gründen nicht dem Straßenverlauf, sondern kollidierte mit einem am rechten Straßenrand stehenden Baum. In der weiteren Folge geriet das Fahrzeug ins Schleudern. Nachfolgend kam der Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Nach Angaben der Fahrerin sei sie etwas auf der Fahrbahn ausgewichen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, musste abgeschleppt werden. Insgesamt 10000 Euro Sachschaden entstanden. Die 28-Jährige blieb unverletzt.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 26.03.2015
    Wachmann gebissen
    Eisenach (PI Eisenach) Unter dem Vorwand, dass er die Toilette aufsuchen wollte, hielt sich Mittwochnachmittag ein 44-Jähriger in der Eisenacher Stadtverwaltung auf. Ein Wachmann machte darauf aufmerksam, dass keine Sprechzeit sei und der Mann die Behörde zu verlassen habe. Beim Versuch die Treppe zu versperren, wurde er von dem 44-Jährigen in den Arm gebissen. Anschließend lief der 44-Jährige in die obere Etage. Polizeibeamte konnten den Mann später im Gebäude feststellen und nahmen ihn mit zur Dienststelle. Der polizeibekannte Mann war angetrunken.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 25.03.2015
    Randalierer im Krankenhaus
    Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau) Ein amtsbekannter 58-jähriger Mann betrat am Dienstagabend volltrunken die Ilm-Kreis-Klinik in Arnstadt. Er war nur mit Schuhen und 2 Jacken bekleidet und ging von Station zu Station. Nachdem er sich im Bereich der Patientenaufnahme befand, versuchte er in das Aufnahmebüro zu gelangen. Ein Krankenpfleger schloss daraufhin die Tür zu, woraufhin der 58-Jährige eine Sitzbank gegen die Glasscheibe der Tür warf. Die Scheibe der Feuerschutztür wurde dadurch beschädigt. Danach verließ der Mann das Krankenhaus, wurde durch einen Mitarbeiter der Krankenhaus-Security zu Fuß verfolgt und in der Dr.-Robert-Koch-Straße gestellt. Der 58-Jährige wurde zur Verhinderung weiterer Beschädigungen in Gewahrsam genommen und nach Ausnüchterung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen