Landespolizeiinspektion Gotha

Gebäude der Landespolizeiinspektion Gotha
Gebäude der Landespolizeiinspektion Gotha

Postanschrift:

Landespolizeiinspektion Gotha
Schubertstraße 6
99867 Gotha

Telefon: 03621/78-0
Telefax: 03621/78-1599

Die Landespolizeiinspektion Gotha ist zuständig für den Ilm-Kreis, den Landkreis Gotha, den nördlichen Wartburgkreis sowie die kreisfreie Stadt Eisenach.  Damit betreut die Dienststelle rund 375.500 Einwohner auf einer Fläche von 2.555 qkm. Zur Betreuung der polizeilichen Aufgaben wurden insbesondere in 30 ländlichen Bereichen 32 Kontaktbereichsbeamtinnen und -beamte eingesetzt.

  • Landespolizeiinspektion Gotha 11.02.2016
    Zigarettenautomaten gesprengt
    Hörsel Drei Gleichen (LPI Gotha) In Trügleben kam es am Donnerstag zur Sprengung eines Zigarettenautomaten. Zeugen hörten gegen 03.15 Uhr zwei laute Knallgeräusche und sahen drei Personen weglaufen, die dann in ein Auto stiegen. Das Auto fuhr mit quietschenden Reifen davon. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den mutmaßlichen Tätern führte an der Raststätte in Laucha zum Erfolg. Dort wurden drei junge Männer im Alter von 20, 23 und 26 Jahren vorläufig festgenommen. Der Zigarettenautomat wurde durch die Detonation komplett zerstört. Gestohlen wurden Zigaretten und Bargeld. Am Donnerstagmorgen wurde ein weiterer aufgesprengter Zigarettenautomat in Seebergen entdeckt. In der Hauptstraße wurde der Automat mit Pyrotechnik zur Detonation gebracht. Ein Zeuge gab an, dass er gegen 01.45 Uhr einen lauten Knallt gehört habe, dann habe er drei Personen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren wegrennen sehen. Erst als der Zeuge am Morgen den beschädigten Automaten entdeckte, stellte er einen Zusammenhang her. Ein Herankommen an Zigaretten oder Geld war nicht möglich. Die Polizei prüft einen Zusammenhang dieser beiden Straftaten.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 10.02.2016
    Räuberischer Diebstahl
    Eisenach (PI Eisenach) Ein noch Unbekannter hat in einem Baumarkt Am Stadtweg am Dienstagnachmittag ein Schließzylinderset im Wert von 38 Euro gestohlen. Nach Passieren der Kasse wurde der Mann vom Ladendetektiv angesprochen, der ihn jedoch wegschubste und nach draußen ging. Im Außenbereich drohte der Unbekannte dem 32-jährigen Detektiv mit einem Messer und flüchtete. Beschreibung: 1,80 m bis 1,90 m groß, 20 bis 25 Jahre alt, kurz geschorene Haare, schwarze Jacke, dunkle Trainingshose mit silberfarbenem Aufdruck „Pittbull“ auf dem rechten Hosenbein, Sportschuhe, schwarzer Nike-Rucksack mit neongrünem Nike-Schriftzeichen, schwarze Handschuhe. Hinweise bitte an die Polizei Eisenach, Tel. 03691/261124.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 09.02.2016
    Streit im Treppenhaus eskaliert
    Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau) Im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Neideckstraße gerieten am Montagabend zwei Männer im Alter von 32 und 33 Jahren in Streit. Der 32-Jährige fühlte sich bedrängt und sprühte Pfefferspray in Richtung des 33-Jährigen, um ihn loszuwerden. Der Mann läuft in seine Wohnung, ein Teil der Reizstoffe gelangen in die Wohnung. Vorsorglich werden eine 34-Jährige und ihre beiden Kinder im Alter von sechs Jahren und acht Wochen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, sie sind unverletzt.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 05.02.2016
    Einbruch in Kindergarten
    Einbruch in Kindergarten Gotha (LPI Gotha) Zum Einbruch in einen Kindergarten in der Sonneborner Straße kam es Freitagnacht. Unbekannte Täter gelangten nach 01.00 Uhr durch gewaltsames Öffnen einer Tür in die Einrichtung. Die zweite Etage wurde nach Wertgegenständen durchsucht. Gefunden wurden ein Laptop sowie Bargeld im Gesamtwert von 1000 Euro, zudem wurde ein Tresor aufgebrochen. Was daraus fehlt ist noch nicht bekannt. Durch den Einbruch wurde Alarm bei einem Wachschutzunternehmen ausgelöst, das zwei Mitarbeiter dorthin schickte. Offenbar bemerkte der Unbekannte die beiden Männer und verschwand. Anschließend wurde die Polizei verständigt, die sich zwar in unmittelbarer Nähe befand, aber nur noch den Tatort sichern konnte. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang ohne Erfolg.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 04.02.2016
    Betrug über soziales Netzwerk
    Tabarz (LPI Gotha) Ein Unbekannter hat sich einer 35-Jährigen gegenüber bei Facebook als Person ihres Freundeskreises ausgegeben und um Übermittlung der Handynummer gebeten. Das tat die Frau und bekam kurz darauf zwölf SMS, die sie mit einem vierstelligen Zahlencode bestätigte. Ihre Handyrechnung wird nunmehr mit 110 Euro belastet. Davor kann man sich nur schützen, indem man seine Handy-Nummer nur persönlich bekannten Personen und nicht über das soziale Netzwerk übermittelt. Es besteht kaum eine Chance, das Geld zurückzubekommen. Es empfiehlt sich, den eigenen Handyvertrag dahingehend abzuändern, dass Zahlungen an Drittanbieter unterbunden werden.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 03.02.2016
    Durstig
    Eisenach (PI Eisenach) Über mehrere Monate fiel in einem Getränkemarkt in der Fabrikstraße auf, dass morgens immer eine leere Flasche in einer sonst vollen Bierkiste steckte. Der Verdacht richtete sich im Laufe der Zeit gegen einen 65-Jährigen, der mit Reinigungsarbeiten beauftragt war. Die Geschäftsleitung veranlasste eine Überwachung. Am Mittwochmorgen wurde der Mann ertappt, wie er eine Flasche Bier aus einem Kasten nahm, diese während seiner Tätigkeit austrank und die leere Flasche wieder in den Kasten stellte. Ein Atemalkoholtest ergab später 2,36 Promille.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 02.02.2016
    Trickdiebstahl
    Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau) Ein 77-Jähriger ist am Dienstag am Mühltor bestohlen worden. Der Mann hatte zuvor Geld von seinem Konto abgehoben und im Anschluss eine Kleinigkeit gekauft. Auf dem Weg zu einem anderen Geschäft wurde der Mann von einer etwa 25 Jahre alten Frau angesprochen, sie bettelte nach Geld. Aus seiner Geldbörse nahm der Mann 30 Cent, wofür die Frau sich mit einem Handkuss bedankte. Als der Senior später seine Einkäufe im Geschäft bezahlen wollte, war die Geldbörse leer. Es fehlen 195 Euro. Der Frau ist es gelungen, unbemerkt die Geldscheine aus der Geldbörse zu ziehen. Die ausländische Frau soll etwa 1,60 m groß sein, sie hat dunkelblonde nackenlange Haare, trug einen schwarzen Mantel und einen schwarzen Schal. In der Hand hatte sie eine leeres DIN A4-Blatt.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 01.02.2016
    Holzdieb verfolgt - Zeugenaufruf
    Dippach (PI Eisenach) Ein bislang Unbekannter stahl am Montag, gegen 01.00 Uhr, bereitgelegtes Brennholz an der Verbindungsstraße Dippach-Abteroda. Ein 68-Jähriger bemerkte dies. Als er sich dem Unbekannten näherte, flüchtete er mit seinem Fahrzeug samt Anhänger. Der 68-Jährige konnte das Anhängerkennzeichen erkennen und fuhr diesem über Gospenroda-Horschlitt-Berka-Herda-Gerstungen bis zur Trasse nach. Auf Höhe Dietrichsberg musste er die Verfolgung abbrechen. Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 29.01.2016
    Ladendieb sprüht Pfefferspray
    Eisenach (PI Eisenach) Zu einem Ladendiebstahl durch vier bislang unbekannte Personen ausländischen Aussehens kam es am Freitag, gegen 12.15 Uhr, in einer Drogerie in der Karlstraße. Einer der Unbekannten sprühte bei der Flucht mit Pfefferspray um sich, verletzt hierbei einen Ladendetektiv leicht. Beschreibungen der Täter: Täter 1: - 176cm groß, scheinbares Alter 30 - 35 Jahre – kräftige Statur, lichtes graues Haar - blaue Daunenweste, graue Jacke, dunkle Jeans, schwarze Turnschuhe, sprayte Reizgas Täter 2: - 170cm groß, scheinbares Alter 30 - 35 Jahre - normale Statur, schwarze kurze Haare - dunkle Jeans, hellblaue Turnschuhe Täter 3: - 170 - 175cm, scheinbares Alter 35 - 40 Jahre - normale Statur, dunkle Jeans, schwarze Schuhe Täter 4: - keine Beschreibung bekannt Hinweise hierzu nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 28.01.2016
    Zwei Brände in einer Stunde
    Gotha (LPI Gotha) In Gotha kam es in der Nacht zu Donnerstag zu zwei Bränden. In Gotha-Sundhausen brannte eine Werkstatt, in der alte Autoreifen und einige Fahrzeuge untergebracht waren. Zerstört wurden die Reifen. Inwieweit die Fahrzeuge beschädigt sind, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich hier auf circa 5000 Euro. Auf dem Boxberg hat ein Strohlager gebrannt, der Dachstuhl ist eingestürzt. Etwa 150 Strohballen und das Strohlager wurden komplett Opfer der Flammen. Der Sachschaden wurde hier auf circa 20 Tausend Euro geschätzt. Da die Brände in der Zeit zwischen Mitternacht und 01.00 Uhr ausbrachen, wird ein Zusammenhang geprüft.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 27.01.2016
    Mehrere Einbrüche in Gotha
    Gotha (LPI Gotha) In der Nacht zu Mittwoch kam es in Gotha zu mehreren Einbrüchen. Betroffen sind das Gemeindehaus der Katholischen Kirchgemeinde und Sitz der Caritas. In diesem Gebäude wurden mehrere Türen aufgebrochen und alles durchwühlt. Gestohlen wurde nichts. Ein weiterer Einbruch erfolgte in die Räume der Volkssolidarität. Nach Aufbrechen von mehreren Türen wurde Bargeld gestohlen. Außerdem wurde in einen Kindergarten in der Tabarzer Straße eingebrochen, der innerhalb weniger Tage zum zweiten Mal angegriffen wurde.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 26.01.2016
    Schwerer Unfall auf B 84
    Eisenach (PI Eisenach) Ein 34-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 07.00 Uhr, die B 84 aus Richtung Kreisverkehr Großenlupnitz in Richtung Gewerbegebiet Kindel. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Corsa auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Opel Vivaro. Der 34-Jährige wurde schwer verletzt, der 36-jährige Fahrer des Vivaro und dessen 27-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. 11000 Euro Sachschaden entstanden. Die B 84 war für zwei Stunden voll gesperrt.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 25.01.2016
    Brand
    Gamstädt (LPI Gotha) In der Nacht zu Montag hat in Gamstädt eine massiv ausgebaute Scheune gebrannt. Zur Alarmierung kam es gegen 23.45 Uhr. Das Dach mit Solaranlage ist eingestürzt und hat einen Traktor, einen Strohhäcksler, einen Gülleanhänger und etwa 60 Strohballen unter sich begraben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich derzeit auf ca. 50 Tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Verletzt wurde niemand.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 21.01.2016
    Fahrlässige Brandstiftung
    Döllstädt (KPI Gotha) In einer Kfz-Werkstatt kam es am Donnerstagvormittag zu einem Brand, der einen Sachschaden von ca. 30 Tausend Euro zur Folge hatte. Das Feuer ist vermutlich durch Fahrlässigkeit ausgebrochen. Ein Mitarbeiter hatte in einem Anbau der Werkstatt heiße Asche in ein Metallfass gefüllt, das neben dem Pufferspeicher einer Heizung stand. Durch die im Fass entstandene Hitze entzündete sich die Plastikumkleidung der Heizung, Teile davon fielen in ein Holzbehältnis und führten zum Brand. Vorsorglich wurde der zwei Häuser weiter entfernte Kindergarten mit 29 Kindern auf Veranlassung der stellv. Bürgermeisterin evakuiert. Es bestand keine Gefahr für Personen oder angrenzende Gebäude.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 20.01.2016
    Kind verletzt
    Gotha (LPI Gotha) Eine Siebenjährige wurde bei einem Unfall am Dienstag, gegen 16.25, in der Clara-Zetkin-Straße verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Aus Richtung Gleichenstraße fuhr ein 27-jähriger VW T4-Fahrer an einem an der Bushaltestelle stehenden Bus vorbei. Der Bus stand in Fahrtrichtung Gleichenstraße. Nach Zeugenangaben fuhr der VW-Fahrer Schrittgeschwindigkeit. Am Heck des Busses rannte das Mädchen über die Straße und prallte gegen die Front des VW. Das Kind stürzte und schlug mit dem Gesicht auf den Asphalt auf.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 19.01.2016
    Gerüchte über Rauchmelder-Kontrolleure
    Gotha (LPI Gotha) Die sozialen Netzwerke machen es möglich: jeder meldet, warnt, teilt. Vor allem und jedem. Ohne Überprüfung. So kommen dann die Nachfragen bei der Pressestelle von Medienvertretern zustande, ob an den Meldungen was dran ist. Aktuell kursieren im Internet und in den sozialen Medien Gerüchte, dass Leute von Haus zu Haus ziehen und sich als Rauchmelder-Kontrolleure ausgeben. Auch über WhatsApp werden diese Meldungen an die gesamte Kontaktliste verteilt. Eigenen Recherchen zufolge ist das eine reine Falschmeldung. Aber auch eine Falschmeldung kann eine positive Seite haben: sie mahnen zur Vorsicht vor Fremden, die plötzlich an der Tür stehen und irgendetwas wollen. Bleiben Sie vorsichtig!
  • Landespolizeiinspektion Gotha 18.01.2016
    Alleinbeteiligt verunfallt
    Eisenach (PI Eisenach) Am Montag, gegen 07.00 Uhr, kam auf der Landstraße zwischen Spichra und Hörschel auf winterglatter Fahrbahn ein 19-jähriger Kia-Fahrer von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Baum stürzte in der weiteren Folge auf die Straße, welche kurze Zeit voll gesperrt werden musste. Der Fahrer kam schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt in ein Krankenhaus. Mehrere Tausend Euro Sachschaden entstanden.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 15.01.2016
    Einbrüche in Wohnhäuser
    Arnstadt (KPI Gotha) Seit Anfang Dezember kam es in Arnstadt und anderen Ortschaften der näheren Umgebung zu mehreren Einbrüchen in Einfamilienhäuser. In allen Fällen wurde eine Terrassentür bzw. eine Tür oder Fenster auf der Rückseite des Hauses gewaltsam geöffnet. Alle Räume wurden durchwühlt. Gestohlen wurden Bargeld, Schmuck und Uhren. Am Donnerstagabend kam es zu einem Versuch in Geraberg. Ein 67-Jähriger wurde von Geräuschen geweckt. Der Mann ging ohne Licht im Haus einzuschalten der Ursache auf den Grund. Er bemerkte hinter der Scheibe der Eingangstür eine männliche Person, die sich dort zu schaffen machte. Als sich der Bewegungsmelder einschaltete, flüchtete der Unbekannte. Die Spurenlage im Schnee deutete auf zwei Personen hin. Der 67-Jährige gab später an, dass etwa 30 Minuten vor diesem Vorfall eine Frau bei ihm geklingelt habe. Geöffnet hat er aber nicht. Die Frau soll lange dunkle Haare haben und trug eine helle/weiße Jacke. Möglicherweise wollte die Frau herausfinden, ob jemand zu Hause ist. Die Polizei geht davon aus, dass diese Frau an Einfamilienhäusern klingelt und beim Öffnen der Tür einen fadenscheinigen Grund vorgibt. Die Kriminalpolizei bittet Hauseigentümer, die die Erfahrung mit solch einer Begebenheit gemacht haben, sich als Zeugen bei der KPI Gotha, 03621-781424, oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 14.01.2016
    Schild vom Rathaus entwendet
    Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau) Unbekannte stahlen in der Nacht zu Donnerstag das Schild „Stadtverwaltung der Stadt Arnstadt“ vom Rathaus am Markt. 320 Euro Schaden entstanden. Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601124 entgegen.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 13.01.2016
    Widerstand geleistet
    Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau) Dienstagnacht wurden in Arnstadt zwei Männer im Alter von 27 und 32 Jahren kontrolliert, die einen Bierkasten hinter sich herzogen. Grund für die Kontrolle war ein gemeldeter Garageneinbruch. Der 27-Jährige wollte seine Personalien nicht nennen, weswegen er für weitere Maßnahmen zur Dienststelle gebracht werden sollte. Nun schlug er wild um sich und traf einen Polizeibeamten. Der 27-Jährige wurde zu Boden gebracht. Dem 32-jährigen Kumpel schien das nicht zu gefallen, er trat mit Schwung eine Metallgittertür auf, die die Beamten treffen sollte. Zum Glück konnte das verhindert werden. Gegen beide wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 12.01.2016
    Einbruch in Villa
    Amt Wachsenburg (PI Arnstadt-Ilmenau) 10000 Euro Sachschaden verursachten Unbekannte in der Nacht zu Dienstag bei einem Einbruch in eine Villa am Lindenplatz. Mehrere Türen in einer Zahnarztpraxis und einer Physiotherapie wurden aufgebrochen. Aus der Zahnarztpraxis wurden zwei Flaschen Schnaps entwendet. Aus der Physiotherapie entwendete der oder die Täter eine Geldkassette mit Bargeld, zwei Behandlungslaser á 500 Euro und einen Makita Akkuschrauber im Wert von 350 Euro. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf circa 10000 Euro. Der Beutegutwert beträgt insgesamt circa 1500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 03621-781424.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 11.01.2016
    Drogenplantage gefunden
    Berka/Werra (PI Eisenach) Der Kriminalpolizei Gotha gelang es bereits am 06.01.2015 im Mühlweg eine Indoorplantage ausfindig zu machen. Dank eines Zeugenhinweises wurden die Beamten auf die Wohnung eines 36-Jährigen aufmerksam. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten schließlich insgesamt 150 Cannabispflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien, getrocknetes Marihuana und diverse Drogenutensilien. Der Marihuanagehalt der sichergestellten Pflanzen liegt bei mindestens einem Kilogramm. Nach Einleitung und Durchführung aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 36-Jährige wieder nach Hause entlassen.
  • Landespolizeiinspektion Gotha 08.01.2016
    Blitzeranlage beschädigt
    Gotha (LPI Gotha) Durch unbekannte Täter wurde am Sonntag, den 30.12.2015, in der Weimarer Straße an dem oberen Teil des stationären Blitzgerätes ein unbekannter Sprengkörper mittels Klebestreifen angebracht und gezündet. Hierdurch wurde das Blitzgerät beschädigt. 2000 Euro Sachschaden entstanden. Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Wegweiser_LandesprogrammeWasser

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen