Integrierte Fortbildung

Zur Bewältigung des breiten Spektrums polizeilicher Aufgaben ist neben einem umfangreichen Fachwissen ein flexibles Verhaltensrepertoire erforderlich. Beides bedarf einer ständigen Aktualisierung durch Fortbildungsmaßnahmen. Einen wesentlichen Anteil daran hat bereits seit 1995 das Programm der Integrierten Fortbildung.

Dieses umfasst die Bereiche:
- Eingriffsrecht,
- Verhaltenstraining zur Stressbewältigung,
- Kommunikationstraining,
- Taktik und Eigensicherung,
- Eingriffstechniken / Anwendung von Hilfsmitteln körperlicher Gewalt und
- Nichtschießen/Schießen.

Die Integrierte Fortbildung soll ein einsatzbezogenes und praxisnahes Training unter den oben aufgeführten Kriterien ermöglichen.
Ziel des Einsatztrainings ist, den Polizeibeamten professionelle Handlungskompetenz zur Einsatzbewältigung zu vermitteln. Im Mittelpunkt steht die Realisierung des gesetzlichen Auftrages bei gleichzeitiger Vermeidung und Reduzierung von Gewaltanwendung, Verhinderung unnötiger Gefährdung von Polizeibeamten und anderen Personen, Steigerung der Akzeptanz polizeilichen Einschreitens in der Bevölkerung.

Weiterführende Informationen

Wegweiser

Aktionen

Thüringen Monitor - Alle Gutachten seit dem Jahr 2000 Logo ThueringenJahr

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen