Landesportal der Thüringer Polizei

  • Staatskarosse

    Königlicher Besuch

    Am 7. und 8. Februar 2017 besuchte das niederländische Königspaar I.I.M.M. König Willem-Alexander und Königin Máxima den Freistaat Thüringen.
  • Pressekonferenz am 25. Oktober 2016

    Pressekonferenz im Ministerium

    Themen: Evaluationsbericht zur Polizeistrukturreform und länderübergreifender Polizeieinsatz am 25. Oktober
  • Flyer der Kampagne

    Aufklärung tut Not

    Aufklärungskampagne zum Zusammenleben in Deutschland und Verhalten in Notfällen gestartet
  • Polizei Fuer Dich Logo

    Polizei für dich

    Die Polizeiliche Kriminalprävention ist jetzt mit einem neuen Online-Angebot für Kinder und Jugendliche an den Start gegangen.
  • Pk Pks 2015

    Polizeiliche Kriminalstatistik 2015

    Innenminister Dr. Poppenhäger stellt Polizeiliche Kriminalstatistik sowie die Statistik der Politisch Motivierten Kriminalität vor.
  • Vku Statistik 2015

    Unfallstatistik 2015

    Thüringens Innenminister hat am 22. März 2016 in Erfurt gemeinsam mit dem Präsidenten der Thüringer Landespolizeidirektion die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt.
  • Elster

    Ein Profi-Einbrecher packt aus

    Einbruchschutzkampagne
  • Fahrrad

    Tipps für Fahrradfahrer

    Mit dem Rad sicher unterwegs sein bedeutet, einige Schutzmaßnahmen zu beachten und die Verkehrsregeln zu kennen.

Amtseinführung

Innenminister Poppenhäger gratuliert Polizeidirektorin Langguth Polizeidirektorin Heike Langguth ist seit 23. Dezember 2016 die neue Leiterin der Thüringer Bereitschaftspolizei. Mit einem Festakt im Erfurter Rathaus wurde sie am Montag (30. Januar 2017) offiziell von Thüringens Minister für Inneres und Kommunales Dr. Holger Poppenhäger in das Amt eingeführt. Foto: TMIK/J.Schröter mehr

Aktuelle Polizeimeldungen

  • Blaulicht 90x70 Landespolizeiinspektion Saalfeld 27.02.2017
    Jäger stellen Einbrecher
    Zwei aufmerksame Jäger stellten letzte Nacht bei Saalfeld zwei mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat und übergaben die Verdächtigen der Polizei.
  • Phantombild Ebike Landespolizeiinspektion Gotha 24.02.2017
    E-Bike unterschlagen
    Die Polizei hofft mit der Veröffentlichung eines Phantombildes die Identität eines Unbekannten ermitteln zu können.
  • Blaulicht 90x70 Landespolizeiinspektion Gotha 24.02.2017
    Unfallflucht
    In der Nacht zum Freitag wollte ein 29-jähriger Lkw-Fahrer von Cobstädt kommend nach rechts in Richtung Seebergen abbiegen.
  • Polizeistern 90x70 Landespolizeiinspektion Gotha 24.02.2017
    Pilotprojekt "Bodycams in der Thüringer Polizei"
    Am 25. Januar 2017 verkündete der Innenminister Dr. Holger Poppenhäger in der Sondersitzung des Thüringer Landtags zum Thema Innere Sicherheit die Einführung von sogenannten „Körperkameras“ in der Thüringer Polizei.
  • Blaulicht 90x70 Landespolizeiinspektion Saalfeld 24.02.2017
    Vermissten Rentner wohlbehalten angetroffen
    Einen seit gestern Abend bei Sonneberg vermissten Rentner konnte die Polizei letzte Nacht nach intensiver Suche wohlbehalten antreffen.
  • Internet2 Landespolizeiinspektion Suhl 24.02.2017
    Schnelle Hilfe für verletzte Frau
    Ein 61-jähriger Mann fuhr am 23.02.2017 gegen 19.20 Uhr von der Julius-Fucik-Straße in Suhl geradeaus in Richtung Martin-Andersen-Nexö-Straße.
  • Blaulicht 90x70 Landespolizeiinspektion Gotha 23.02.2017
    Fahrzeug samt Werkzeug gestohlen
    In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch stahlen Unbekannte einen Transporter der Marke Opel Movano, der in der Hauptstraße in Rudisleben abgestellt war.
  • Blaulicht 90x70 Landespolizeiinspektion Saalfeld 23.02.2017
    Bei Verkehrskontrolle festgenommen
    Einen per Haftbefehl gesuchten Mann stellten Zivilfahnder der Polizei gestern Abend bei einer Verkehrskontrolle in Rudolstadt.

Termine

  • 17.03.2017

    • Landesportal der Thüringer Polizei
      18:00
      Benefizkonzert des Polizeimusikkorps Thüringen
      Benefizkonzert der Stadt Altenburg, des Landratsamtes Altenburger Land und des Polizeimusikkorps Thüringen in der Stadthalle "Goldener Pflug"
      Plakat zum Download


      bis 17.03.2017

Holland

Eigentümer gesucht!

Sie vermissen Ihr Fahrrad? Dann schauen Sie doch mal auf unserer Facebook-Seite vorbei. Dort finden Sie von der Polizei sichergestelle Fahrräder, die bisher keinem Eigentümer zugeordnet werden konnten.

Beschaffung/Dienstleistungen

    • Polizeistern

      Beschaffungswesen

      Hier erfahren Sie mehr über die Aufgaben der für die Beschaffung zuständigen Mitarbeiter in der Landespolizeidirektion. Ein elektronisches Logistikmanagementsystem zum Beispiel bietet Möglichkeiten effektiver Beschaffungsbündelung. mehr
    • Bücher zum Vergaberecht

      Informationen der Vergabestelle

      Bei Beschränkter Ausschreibung und Freihändiger Vergabe ab einem Auftragswert von 25.000 € (ohne Umsatzsteuer) können die Ergebnisse der Zuschlagserteilung hier eingesehen werden. mehr

Gebäude Landespolizeidirektion
Behörden und Einrichtungen der Thüringer Polizei

  • Logo von Twitter

    Twitter

    Die Thüringer Polizei auf Twitter mehr

Polizei Thüringens Foto.
13.110 „Gefällt mir“-Angaben

News Feed

+++ Schlag gegen die organisierte Kriminalität – 3 Festnahmen durch Spezialkräfte +++

In vergangenen Wochen führte die Kriminalpolizeiinspektion Suhl umfangreiche Ermittlungen gegen die kriminelle Gruppierung „Saat des Bösen“ und versetzte ihnen schließlich einen herben Schlag.

Nachdem das Landeskriminalamt Thüringen in den vergangenen Jahren bereits Ermittlungen wegen schwerster Straftaten gegen die Gruppe geführt hat, sollten Ende des Jahres erneute Ermittlungen gegen mehr...ere Mitglieder der Bande notwendig werden.

Ausgangspunkt war das Erscheinen eines 17-jährigen Suhlers am 29.12.2016 im Inspektionsdienst. Er gab den Beamten gegenüber an, seit mehreren Wochen in einer Wohnung im Suhler Wohngebiet „Ilmenauer Straße“ gefangen gehalten worden zu sein. Er wurde dort mit Handfesseln an einen Heizkörper gekettet. Zudem sei er von mehreren Männern unter anderem mit glühenden Zigaretten verbrannt, an unterschiedlichen Körperteilen mit brennbarer Flüssigkeit überschüttet und angezündet sowie mit einem Messer bedroht und verletzt worden.

Außerdem gab er an, von zwei Kriminellen mehrfach zu Diebstählen sowie zum Verkauf illegaler Betäubungsmittel im Suhler Stadtgebiet gezwungen worden zu sein. Bei diesen Straftaten war zumindest einer der Täter jeweils in unmittelbarer Nähe, so dass der 17-jährige nach Beendigung der Straftaten immer wieder in die Wohnung gezwungen wurde. Hier wurde er regelmäßig wieder festgekettet.

Noch am Tag seiner Schilderungen übernahmen Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Suhl die Ermittlungen. Die Aussage des Mannes sollte sich auch durch nachfolgende Vernehmungen als schlüssig erweisen, zudem bestätigte eine rechtsmedizinische Begutachtung seiner Verletzungen den geschilderten Tatablauf.

Nach Vorlage dieser Ermittlungsergebnisse beantragte die Staatsanwaltschaft Meiningen beim zuständigen Amtsgericht Haftbefehle gegen zwei 18 und 21 Jahre alte Suhler, die der Gruppierung „Saat des Bösen“ angehören.

Am 31.12.2016 stellte sich der 18-jährige Täter selbst der Polizei. Er hatte vermutlich Wind davon bekommen, dass er gesucht wird. In seiner Beschuldigtenvernehmung gab er neben der Einlassung zu den Vorwürfen an, weitere Straftaten begangen zu haben. Im Ergebnis wurde er dem Haftrichter vorgeführt, welcher die sofortige Vollstreckung des gegen ihn vorliegenden Haftbefehls anordnete.

Für die Thüringer Polizei sollten weitere arbeits- und ermittlungsreiche Wochen folgen. Mitte Januar konnten Suhler Kriminalbeamte mit Unterstützung von Spezialkräften des Landeskriminalamtes den vom Opfer beschriebenen 21-jährigen festnehmen. Er hielt sich über mehrere Wochen in einer Wohnung in der Otto-Bruchholz-Straße in Suhl versteckt. In seiner Beschuldigtenvernehmung wollte sich der 21-jährige Suhler nicht zu den Vorwürfen äußern. Die bis dahin vorliegenden Erkenntnisse reichten bei einer Vorführung vor dem zuständigen Richter aus, um auch den gegen ihn vorliegenden Haftbefehl zu vollstrecken.

Doch mit diesem schnellen Ermittlungserfolg der Suhler Kriminalpolizei war die Arbeit längst nicht erledigt. Neben den bislang bekannten Straftaten ergaben sich Erkenntnisse zu einer nicht unerheblichen Anzahl krimineller Handlungen, die den beiden Inhaftierten zuzuordnen waren. Zudem verdichteten sich die Hinweise auf einen dritten Tatverdächtigen. So sollte es sich bei diesem um einen 23-jährigen Suhler handeln, welcher der Polizei in der Vergangenheit als Intensivstraftäter bereits bekannt war und der gleichen kriminellen Gruppierung angehörte.

Noch vor seiner Festnahme stand der Gesuchte im Verdacht, als Haupttäter gehandelt zu haben. Er hatte offenbar seine Stellung in der Hierarchie der Bande ausgenutzt, um Bandenmitglieder zu Straftaten zu nötigen. Dabei handelte es sich in aller Regel um Eigentums-, Betäubungsmittel- und Erpressungsdelikte.

Am 22.02.2017 konnte der 23-Jährige durch Spezialkräfte des Landeskriminalamtes und Beamte der Kripo Suhl in Dillstädt festgenommen werden. Der auch gegen ihn vorliegende Haftbefehl wurde richterlich verkündet. Alle drei inhaftierten Männer sitzen nun in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten des Freistaates Thüringen ein.

Das Verfahren wird in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Meiningen weitergeführt. Innerhalb der Kriminalpolizei wurde eine temporäre Ermittlungsgruppe gebildet. Im Verdacht stehen mindestens fünf weitere Personen, welche bei der Begehung der angezeigten Straftaten in unterschiedlicher Weise beteiligt waren. Zum Teil stellten sie ihre Wohnung als Versteck zur Verfügung, informierten die Täter und leisteten weitere Hilfe.

Es werden in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Meiningen auch weiterhin intensive Strukturermittlungen rund um die Gruppierung „Saat des Bösen“ geführt und Straftaten konsequent verfolgt.
.
Die Kriminalpolizei nimmt diesbezüglich auch Hinweise aus der Bevölkerung entgegen. Bitte melden Sie sich dafür bei der Kriminalpolizei Suhl unter ☎️ 03681 32-1466.

Mehr anzeigen
27
4
4

+++ Schon gesehen? Unsere Tweets jetzt auch auf Facebook +++

Sie wollen unseren Tweets auch hier auf Facebook lesen, haben aber noch keinen eigenen Twitter Account?

In der Seitenleiste finden Sie jetzt eine Schaltfläche "Wir auf Twitter". Hier bekommen Sie unsere Tweets direkt innerhalb unserer Facebook Fanpage angezeigt.

...

Wenn Sie unsere Tweets liken, teilen oder kommentieren wollen, benötigen Sie allerdings einen Twitter Account. Dieser läßt sich ganz einfach einrichten.

Wenn Sie aktuelle News in Echtzeit von der Polizei Thüringen erhalten wollen, folgen Sie uns auch direkt auf www.Twitter.com/Polizei_Thuer.

Das Social Media Team der Thüringer Polizei

Mehr anzeigen

+++ Gewalt im Fußball – Erfurter Polizei ermittelt den Täter +++

Am 04. Februar 2017 kam es beim Heimspiel des FC Rot Weiß Erfurt gegen den FSV Frankfurt nach dem Abpfiff auf der Westtribüne zu einer Gewaltanwendung gegen eine unserer Polizeibeamtinnen, für die wir nur schwer angemessene Worte finden können.

Ein 29- jähriger Erfurter der Fankategorie B trat hierbei einer Kollegin zielgerichtet und mit hoher Wucht von der Seite gegen den Kopf, anschließend flüchtete er.

...

Der Gewalttäter konnte rasch von den szenekundigen Beamten der Landespolizeiinspektion Erfurt identifiziert werden. In der Zwischenzeit wurden seine Personalien festgestellt und ein Verfahren eröffnet. Aktuell wird ihm der Prozess wegen des Vorwurfs der Körperverletzung gegen die Kollegin gemacht. Die Staatsanwaltschaft hat hierzu beim Amtsgericht ein beschleunigtes Verfahren beantragt.

Wir wir hörten geht es der Beamtin glücklicherweise wieder gut.

Gegen diese Art gezielter, sinnloser und roher Gewalt gegen Polizeibeamte möchten wir uns ganz deutlich aussprechen. Polizisten sind Menschen. Nachdem sie sich im Dienst für die Gesellschaft engagieren und dabei oftmals ihre eigene Gesundheit riskieren, möchten sie nach der Arbeit gesund und munter nach Hause kommen und ein normales, friedliches Leben mit ihren Familien führen.

Gewalt gegen Polizeibeamte widerspricht dem friedlichen Zusammenleben und entbehrt jeder moralisch vertretbarer Argumentation.

Ein ganz besonderer Dank geht an die Kollegen, die alles daran legten den Täter schnellstmöglich zu ermitteln.

Das Social Media Team der Thüringer Polizei

#ohneWorte
#keineGewalt
#PolizeiMensch
#WirsindeurePolizei

Mehr anzeigen
100
13
24
Polizei Thüringen hat 2 neue Fotos zu dem Album „🚲 Fahrradfahndungen 🚲“ hinzugefügt.

Eigentümer gesucht!

In diesem Album finden sich aktuelle Fahrradfahndungen der Polizei Thüringen.

Es handelt sich um Fahrräder die u.a. aus Diebstahlshandlungen stammen und bisher keinem Eigentümer zugeordent werden konnten.

...

Auf den Bildern stehen jeweils die Eckdaten zu den Fahrrädern und die Erreichbarkeit der zuständigen Polizeidienststelle.

Sollten Sie hier ein Ihnen bekanntes Fahrrad wieder entdecken, wenden Sie sich bitte an die angegebene Dienststelle.

Dieses Album wird regelmäßig aktualisiert und erweitert. Also fleißig teilen und immer mal wieder reinschauen!

Mehr anzeigen
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bild könnte enthalten: Fahrrad

+++ Stellenausschreibung +++

Unser Polizeiärztliche Dienst sucht Verstärkung!

Ärzte gesucht!

Der Polizeiärztliche Dienst der Polizei Thüringen​ sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Fachärzte (m/w) für Allgemeinmedizin / Innere Medizin und... Psychiatrie/Psychotherapie. 👮🚑

Der Polizeiärztliche Dienst ist u.a. für die polizei- bzw. amtsärztliche Begutachtung, die psychotherapeutische Betreuung nach belastenden Einsätzen, die notfallmedizinische/notärztliche Sicherstellung risikobehafteter polizeilicher Maßnahmen sowie für die Organisation des vorbeugenden Gesundheitsschutzes bei der Thüringer Polizei zuständig.

📝 Alle Infos zu den Stellenausschreibung finden Sie hier:

Mehr anzeigen
Du findest uns auf Facebook

Logo Propk
Das Präventionsprogramm der Polizeien der Länder und des Bundes

Orchester Thüringer Polizeimusikkorps