Beschulung von Kindern beruflich Reisender in Thüringen

Schulwagen
Thüringer Schulmobil - "fahrendes Klassenzimmer"

Um die schulische Versorgung für diese Kinder zu verbessern, wurde in Thüringen das System der Stamm- und Stützpunktschulen eingeführt. Darüber hinaus gibt es seit August 1999 das "Thüringer Schulmobil".

Zunächst besuchen alle Schüler auf der Reise den regulären Unterricht einer Stützpunktschule in der Nähe des Festplatzes.

Um Schuldefizite auszugleichen und die Schüler bei der Erledigung der Hausaufgaben zu unterstützen, steht am Nachmittag eine Bereichslehrkraft im "Thüringer Schulmobil" zur Verfügung. In Thüringen sind insgesamt zwei Bereichslehrkräfte tätig.

Das Thüringer Schulmobil steht für ein "fahrendes Klassenzimmer", das in einem Wohnwagen eingerichtet ist. Tische, Stühle, Tafel, ein Computer und verschiedene Arbeitsmaterialien gehören zur Einrichtung. 



Fachliche Empfehlung für die Beschulung von Kindern beruflich Reisender
 


Pfeil nach oben

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen