15.03.2017
Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Medieninformation

23. Tage des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts gestartet

Die Tage des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts sind ein fester Bestandteil der Fortbildungslandschaft Thüringens. Sie finden am 15. und 16. März 2017 zum 23. Mal statt und erreichen in diesem Jahr mit über 80 Workshops und 26 Präsentationsständen etwa 400 Thüringer Pädagoginnen und Pädagogen, die in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) unterrichten.

Durch die besondere Unterstützung und ständige Weiterentwicklung geeigneter didaktisch-methodischer Zugänge zu den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern wollen das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) Schülerinnen und Schüler für die spannenden Entwicklungen und großen Potenziale der Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern.

„Unser Ziel ist eine lückenlose MINT-Bildungskette: vom Kindergarten über die Grundschule bis hin zum Fachunterricht ab Klassenstufe 7 in den weiterführenden Schulen und vielfältigen außerschulischen Angeboten“, führt dazu Bildungsstaatssekretärin Gabi Ohler aus. „Eine besondere Bereicherung bilden seit einiger Zeit unsere Schülerforschungszentren. Sie bieten Räumlichkeiten, Ausstattung sowie individuelle und intensive Betreuung durch engagierte Fachkräfte. Das ermöglicht ein projektorientiertes und forschendes Lernen, das insbesondere auf einzelne Schülerinnen und Schüler bzw. Kleingruppen ausgerichtet ist.“

Gerade im schulischen Bereich vollzieht sich die globale Modernisierung nicht in der hohen Geschwindigkeit wie in allen anderen Bereichen der Gesellschaft. Das hat neben vielen anderen auch inhaltliche Gründe. Es kommt bei den Lerninhalten eben auch auf das Feststehende an, an dem sich verlässlich ausgerichtet werden kann. „Damit darf man sich nur nicht begnügen, sondern man muss auch zeigen, dass sich grundlegende Wirkprinzipien im Modernen in immer wieder neuen Arrangements fortleben, auf die man neugierig bleiben sollte“, sagt Dr. Andreas Jantowski, Direktor des ThILLM.

„Unser Dank gilt den engagierten Lehrerinnen und Lehrern, Fachberatern, Kooperationspartnern und allen weiteren Unterstützern, die es sich mit Herz und Seele zur Aufgabe machen, Kindern und Jugendlichen ihre Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik zu vermitteln und ihnen die Welt der Zahlen zu erschließen“, schließt Ohler.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen