14.11.2017
Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Medieninformation

Holter beim Landesschülertag in Erfurt

Am Freitag, dem 17. November 2017, nimmt Thüringens Minister für Bildung, Jugend und Sport, Helmut Holter, am Landesschülertag der Landesschülervertretung Thüringen teil. Neben einer Diskussionsrunde mit dem Minister stehen auch die Sprecherwahlen auf dem Programm. Zweimal jährlich treffen sich die Schülervertreterinnen und Schülervertreter aus ganz Thüringen zum Landesschülertag, um über aktuelle bildungspolitische Themen zu diskutieren.

Minister Holter sagte im Vorfeld: „Die Landesschülervertretung setzt sich seit über 20 Jahren engagiert für die Interessen junger Menschen auf Schul-, Kreis- und Landesebene ein. Die Schülervertreter haben eine Schlüsselrolle im demokratischen Lernprozess. Der Landesschülertag ist mir auch deshalb wichtig, weil ich hier direkt erfahren kann, welche Themen den Schülerinnen und Schülern besonders am Herzen liegen.“

Holter verweist auf die zielorientierte Zusammenarbeit zwischen Schülervertretung und Bildungsministerium: „Die Vertretung der Thüringer Schülerinnen und Schüler hat bereits im Werkstattprozess ‚Zukunft Schule‘ deutlich gemacht, dass sie wichtige Impulse für das Bildungsland Thüringen geben will und kann. Auch unsere im September unterzeichnete Vereinbarung zur schulischen Vermittlung von DDR-Geschichte zeigt, wie konstruktiv die Mitwirkung der Schülerinnen und Schüler ist. Wir nehmen die Anregungen aus der Schülerschaft ernst.“ Bildungsministerium und Landesschülervertretung hatten im September 2017 eine gemeinsame Zielvereinbarung zur schulischen Vermittlung von DDR-Geschichte erarbeitet. Darin ist u. a. festgelegt, dass Ministerium und Landesschülervertretung gemeinsame Strategien erarbeiten, die die Bearbeitung von DDR-Geschichte im unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Bereich von Thüringer Schulen verbessern sollen. Schülervertreterinnen und -vertreter aus allen Regionen Thüringens werden mit der vorgestellten Zielvereinbarung ermuntert, für ihre Schule eigene Vorschläge zur weitergehenden Vermittlung von Inhalten zur DDR-Geschichte und deren Umsetzung zu entwickeln. Gleichzeitig werden Schulleitungen und zu beteiligende Fachschaften dazu angehalten, an der Entwicklung solcher Projekte aktiv mitzuwirken und deren Charakter als sinnvolle Ergänzung zum Unterricht sicherzustellen.


Thüringer Landesschülertag

Zeit:
Freitag, 17. November 2017, 10:00 Uhr

Ort:
Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt


Der Landesschülervertretung Thüringen gehören Schülersprecherinnen und Schülersprecher aus allen Schularten an. Als Schnittstelle zwischen den Schülervertreterinnen und -vertretern und dem Bildungsministerium ist sie ein wichtiger Partner der Thüringer Bildungspolitik. Weitere Informationen unter: www.lsv-thueringen.de.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen