Internationaler Bund, Verbund Sachsen/Thüringen (FSJ)

Der Internationale Bund (IB)

Der Internationale Bund (IB) ist einer der großen freien Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. 1949 gegründet, ist der IB parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Seine Arbeit ist als gemeinnützig anerkannt. Die Mitarbeiter des Vereins helfen bundesweit deutschen und ausländischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei der persönlichen oder beruflichen Lebensplanung.
Der Internationale Bund war 1964 einer der ersten und ist heute einer der größten bundesweiten Träger von Freiwilligendiensten.

Freiwilligendienste im IB
Freiwilligendienste im IB umfassen das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) und die Internationalen Freiwilligendienste (IFD), mit dem Entwicklungspolitischen Freiwilligendienst („weltwärts“).

FSJ
Das FSJ ist ein gesetzlich geregeltes soziales Bildungsjahr für junge Menschen, die ihre Schulpflicht erfüllt und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und sich in sozialen, kulturellen oder sportlichen Einrichtungen engagieren wollen. Das FSJ versteht sich als Bildungsjahr zwischen Schule und Beruf.
Neben den traditionellen Einsatzbereichen des FSJ in der Kranken-, Behinderten – und Altenpflege bietet der IB auch Einsatzmöglichkeiten in der Kinder- und Jugendhilfe, in Kindertagesstätten und anderen sozialen Bereichen an.
Das FSJ im Inland wird in der Regel für eine Dauer von zwölf zusammenhängenden Monaten geleistet (1. September bis 31. August des darauf folgenden Jahres). Die Mindestdauer beträgt sechs Monate, die Höchstdauer 18 Monate. Zwischeneinstiege, Unterbrechungen und Einsatzstellenwechsel sind je nach Verfügbarkeit im laufenden Jahrgang möglich.
Die pädagogische Begleitung umfasst die Anleitung der Freiwilligen durch die Einsatzstelle, die individuelle Betreuung durch pädagogische Kräfte des Trägers und durch die Einsatzstelle sowie die Seminararbeit. Die Gesamtdauer der Seminare beträgt bezogen auf eine zwölfmonatige Teilnahme am Jugendfreiwilligendienst mindestens 25 Tage. Es werden ein Einführungs-, ein Zwischen- und ein Abschlussseminar durchgeführt, deren Mindestdauer je fünf Tage beträgt.

Wozu ein FSJ?

  • Erfahrungen im sozialen Bereich sammeln
  • Eigene Fähigkeiten und Grenzen erfahren
  • Nach der Schule etwas Praktisches tun
  • Teamarbeit und Arbeitsleben kennen lernen
  • Hilfe zur Berufsfindung
  • Wartezeiten gezielt und sinnvoll nutzen
  • Vorbereitung/Praktikum für eine Ausbildung
  • ……..und weil es mehr ist als ein Praktikum.

Leistungen im FSJ
Die Teilnehmenden erhalten monatlich ein Taschengeld in Höhe von 150,00 € und eine Verpflegungspauschale in Höhe von 205,00 €. Der Sozialversicherungsschutz (Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Pflegeversicherung) wird übernommen. Für die Dauer der Teilnahme am FSJ besteht ein Anspruch auf Kindergeld und Waisenrente.

Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf mit Lichtbild und einfache Zeugniskopie) richten Sie bitte an:

Internationaler Bund
Freiwilligendienste Gera
Berliner Straße 138
07545 Gera

Ansprechpartnerin:
Anett Engemann
Tel. und Fax: 0365/51213
E-Mail: AnettEngemann{at}internationaler-bund{punkt}de
www.internationaler-bund.de

Weiterführende Informationen

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Wegweiser_LandesprogrammeWasser

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen