Landesarchiv Thüringen

Staatsarchiv Altenburg

Außenansicht Altenburg
Sitz des Landesarchivs Thüringen - Staatsarchiv Altenburg - die Junkerei des Altenburger Schlosses


Willkommen auf den Webseiten des Staatsarchivs Altenburg.



Eine Übersicht über die Bestände sowie die Online-Findmittel des Archivs finden Sie im "Archivportal Thüringen".

Aktuelles

Zuständigkeit

Organisation

Benutzung und Öffnungszeiten

Kontakt

Medienspiegel

Online-Findbücher

Infobriefe

Praktikum

Geschichte des Archivs

Entstanden 1743 als Regierungsarchiv für Haus- und Hofbehörden der Ernestiner in Altenburg mit bis zur Ausbildung einer eigenständigen sachsen-altenburgischen Linie infolge der Landesteilung von 1603 zurückreichenden Vorläufern. Die Weiterentwicklung steht im Zusammenhang mit den Organisationsverhältnissen der oberen Landesbehörden in Altenburg für das ernestinische Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg. Die Neuerrichtung eines selbständigen Herzogtums Sachsen- Altenburg im Jahre 1826 führte zur Errichtung des Herzoglichen Geheimen Archivs neben dem bereits bestehenden Herzoglichen Regierungsarchiv.

Nach der Gründung des Landes Thüringen (1920) wurden ab 1923 alle Behördenarchive des vormaligen Herzogtums und Freistaats Sachsen-Altenburg im neuen Thüringischen Staatsarchiv (seit 1926 unter dem Direktor der Thüringischen Staatsarchive in Weimar) zusammengefaßt und bis 1936 im Altenburger Schloß zusammengeführt. Das Archiv wurde 1951 in Landesarchiv (unter dem Landeshauptarchiv Weimar) umbenannt, nach der Auflösung der Länder 1952 jedoch aus der thüringischen Landesarchivverwaltung herausgenommen und dem Landeshauptarchiv Dresden unterstellt. 1965 wurde es erneut dem Staatsarchiv Weimar unter der Bezeichnung Historisches Staatsarchiv zugeordnet, seit 1976 aber nur noch als Außenstelle geführt. Seit 1994 ist das bis dahin dem Staatsarchiv Weimar unterstellte Archiv unter dem alten Namen Thüringisches Staatsarchiv wieder verselbständigt.

Für die Zeit vor 1918/20 erstreckt sich die historische Zuständigkeit auf das Herzogtum Sachsen-Altenburg und dessen Vorgängerterritorien. Im 1920 gegründeten Land Thüringen war das Staatsarchiv Altenburg für staatliche Mittel- und Unterbehörden (einschließlich der Kreisverwaltungsbehörden) im Landkreis Altenburg zuständig. Nach der Auflösung des Landes 1952 war es im Rahmen der Archivorganisation der DDR nur noch historisches Archiv und hatte keinen Sprengel mehr.

Erst im neuen Freistaat Thüringen (ab 1990) besitzt das Staatsarchiv Altenburg wieder die Zuständigkeit für die mittleren und unteren Landesbehörden und für nachgeordnete Behörden des Bundes mit Sitz im Landkreis Altenburger Land.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen