Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie

Aktuelle Grabungen

Schmalkalden 02 Fundamente Eines Massiven SteingebäudessVom Festen Haus zum Handwerkerviertel – Die Ausgrabungen in der Hoffnung in Schmalkalden (12.06.2018)
Im April 2018 begannen die bauvorgreifenden Untersuchungen für ein Wohngebäude auf dem benachbarten Grundstück Hoffnung 7. Dies ermöglichte dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) einen zusammenhängenden Einblick in ein mehr als 3000 m² großes Areal im Südosten der Altstadt.

Eisfeld Abb. 2 Kopf KrusenpuppeAls in Eisfeld die Öfen rauchten – mittelalterliches Verhüttungsrevier an der Werra entdeckt (06.06.2018)
Seit 2017 werden die im Auftrag der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) vom Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) durchgeführten umfangreichen Erdeingriffe im Stadtgebiet von Eisfeld, Lkr. Hildburghausen, archäologisch begleitet. Dabei wurden am Rande der Altstadt frühneuzeitliche Straßenpflaster, mittelalterliche Kulturschichten, Siedlungsgruben sowie technische Befunde freigelegt.

Schönstedt Der Freigelegte Bronzehort_Archäologische Untersuchungen an der Ortsumfahrung Schönstedt – Großengottern (B247n), Unstrut-Hainich-Kreis (12.04.2018)
Um die Orte Schönstedt und Großengottern ist auf 6,6 km Länge eine verlegung der B 247 geplant. Bei den archäologischen Voruntersuchung des Trassenbereiches durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) wurden spätbronze- und früheisenzeitliche Siedlungsreste mit einem Bronzehort sowie jungsteinzeitlich- und spätbronzezeitliche Gräber entdeckt.

Themar Quellstube HolzwasserleitungQuellstube, Abort und Stadtgraben – Die archäologischen Untersuchungen am Rathaus von Themar, Lkr. Hildburghausen (22.03.2018)
Zwischen November 2016 und Mai 2017 führte das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) eine Rettungsgrabung im Hof des 1710 errichteten Rathauses in Themar durch. Neben einzelnen Funden und Befunden, die eine urgeschichtliche Besiedlung (8.–1. Jh. v. Chr.) belegen, wurden zahlreiche Befunde aus einem 700-jährigen Zeitraum vom hohen Mittelalter bis zum 19. Jh. freigelegt.

Saalburg Tummelgasse FundamentSpannendes aus der Saalburger Vorburg (08.03.2018)
Saalburg ist eine Kleinstadt im Thüringer Schiefergebirge am Oberlauf der Saale. Die Herren von Saalburg gründeten direkt am Saaleufer – am heutigen Bleilochstausee – zu Beginn des 13. Jh. ihre namengebende Burg. Deren Hauptburggelände wurde vor einigen Jahren flächig durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) untersucht.

Kölleda Doku Mittels Drohne Mario KüßnerGroßgrabung Kölleda – neue Untersuchungen im Umfeld des Leubinger Fürstengrabhügels (05.03.2018)
Seit Anfang März 2017 werden durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) im Auftrag der LEG Grabungen in Kölleda, Lkr. Sömmerda, fortgesetzt. Sie finden in einem 64 ha großen Areal statt, das der Erweiterung der Großinvestitionsfläche Kölleda-Kiebitzhöhe dienen soll, und liegen gut 3 km östlich des 1877 ausgegrabenen frühbronzezeitlichen Großgrabhügels von Leubingen.

Weiße Gasse StabwürfelGrabungsabschluss Weiße Gasse, Erfurt (05.03.2018)
Im Juli 2017 konnten die Grabungen des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) an der Weißen Gasse abgeschlossen werden. Mit 1642 Befunden auf rund 2400 m² ist es die Grabung mit der bislang größten Befunddichte in Erfurt überhaupt.

Erfurt Ölmühle GrubenhausUntersuchungen an der Ölmühle in Erfurt (05.03.2018)
Am Standort der 1985 brandzerstörten Ölmühle (Franckestraße/Juri-Gagarin-Ring) in Erfurt konnte 2017 das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) im Vorfeld einer Neubebauung an der romanischen Stadtmauer archäologische Ausgrabungen vornehmen. Neben mittelalterlichen wurden dabei auch latènezeitliche Befunde dokumentiert.

Mainzerhofplatz FibelDie archäologischen Ausgrabungen am Mainzerhofplatz, Erfurt (21.02.2018)
Zwischen Januar und Anfang März 2017 wurden auf dem Gelände Mainzerhofplatzes 4–5 archäologische Untersuchungen durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) durchgeführt, Anlass war der Bau eines Mehrfamilienhauses mit Tiefgarage. Es konnten 123 Befunde dokumentiert und umfangreiches Fundmaterial aus verschiedenen Zeitstellungen (Urgeschichte bis Neuzeit) geborgen werden.

Borntalweg GrabungEine Siedlungsstelle der Linienbandkeramik im Borntalweg, Erfurt (21.02.2018)
Im Jahr 2016 wurde am Borntalweg im Vorfeld des Parkhausbaus eine bislang unbekannte Siedlungsstelle der späten Linienbandkeramik entdeckt. 2017 wurde der Bau einer Fernwärmeleitung zwischen Borntalweg und Blumenstraße durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) begleitet, durch den ein Nord-Süd-Querschnitt über das gesamte Baufeld erfolgte.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen