Ehrenamtliche Denkmalpflege in Thüringen

Fortbildung ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger
Fortbildung ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger


Eine erfolgreiche Denkmalpflege ist heute vielfach kaum mehr denkbar ohne bürgerschaftliches Engagement.

Mit der Einwerbung von Geldern und der oft mühseligen regionalhistorischen Aufarbeitung vergangener Epochen unterstützen in Thüringen unzählige Mitglieder von Fördervereinen, Initiativen und Stiftungen die Bewahrung des bedeutenden Bestandes an Kulturdenkmalen.

Kreisheimatpfleger

Viele historisch ambitionierte Bürger haben in der Vergangenheit als heimatkundliche Experten vor Ort in Archiven und an Kulturdenkmalen geforscht und damit wichtige Beiträge zur Kultur- und Landesgeschichte Thüringens  geliefert. Dieses Potenzial wurde erkannt und auf Initiative des Heimatbundes Thüringen e.V. und mit Unterstützung des TMBWK und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen am Aufbau eines Netzes Thüringer Kreisheimatpfleger  gearbeitet.
Mittlerweile gibt es in neun Landkreisen einen amtlich bestellten ehrenamtlichen Kreisheimatpfleger. Die eng mit Vereinen, Behörden und Kommunen oder auch Museen und Archiven zusammenarbeitenden Kreisheimatpfleger wirken in den Landkreisen als Koordinatoren und Ansprechpartner der Heimatpflege. Sie unterstützen und beraten die Denkmalschutz- und Denkmalfachbehörden und können auch Denkmaleigentümern kompetenter  Ansprechpartner ( www.heimatbund-thueringen.de) sein.

Ehrenamtliche Bodendenkmalpflege

Einen besonderen Anreiz für das ehrenamtliche Engagement geht seit jeher von den beeindruckenden archäologischen Hinterlassenschaften aus.
So wird die institutionelle Bodendenkmalpflege traditionell von archäologisch interessierten, ehrenamtlichen Helfern unterstützt.
In ganz Thüringen sind aktuell über 300 ehrenamtlich bestellte Bodendenkmalpfleger aktiv.
Im Benehmen mit der jeweils zuständigen Unteren Denkmalschutzbehörde werden sie nach § 26 des Thüringer Denkmalschutzgesetzes eingesetzt und unterstützen nach den gesetzlich geregelten Maßgaben entscheidend die archäologische Forschungsarbeit zu Landes- und Regionalgeschichte.

Wie werde ich ehrenamtlicher Denkmalpfleger?

Bei Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit an der Boden- oder Bau- und Kunstdenkmalpflege in Thüringen, wenden sie sich an das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie.
Die behördlich bestellten ehrenamtlichen Denkmalpfleger werden mit einer  Nachforschungsggenehmigung ausgestattet, die sowohl Rechte als auch Pflichten gemäß des Thüringer Denkmalschutzgesetzes einschließt.
Zur fachlichen Qualifizierung können ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger regelmäßig an den von der Denkmalfachbehörde organisierten individuellen Weiterbildungen teilnehmen.
Über Praxisseminare, Schulungen oder Tagungen der Kreisheimatpflege in Thüringen informiert der Heimatbund Thüringen e.V.

 

Informationen zum Netzwerk Kreisheimatpflege in Thüringen

Archäologische Denkmalpflege
Bei Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in der Bodendenkmalpflege wenden Sie sich an das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Abteilung Bodendenkmalpflege.

Downloads für ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger
Wichtige Formulare und Downloads für ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger finden Sie im Servicebereich.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen