19.05.2017
Thüringer Staatskanzlei

Medieninformation 93/2017

Verleihung des Thüringer Denkmalschutzpreises 2017 durch Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff

Am Mittwoch, dem 14. Juni 2017, 15 Uhr, wird der Thüringer Denkmalschutzpreis 2017 im Angermuseum in Erfurt verliehen. Seit 1994 wird die Auszeichnung für herausragende Leistungen im Bereich der Denkmalpflege vom Freistaat gemeinsam mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen vergeben. Eine Jury aus Vertretern des Thüringer Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA), der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen als Förderer, des Landesdenkmalrates, des Thüringer Landesverwaltungsamtes, der Denkmalbehörden und der Architektenkammer Thüringen wählt die Preisträger in verschiedenen Preiskategorien aus. An die Preisträger werden insgesamt 40.000 Euro vergeben. Das Preisgeld tragen der Freistaat und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen jeweils zur Hälfte. In dem festlichen Programm, das durch Musikstücke umrahmt wird, begrüßt Minister Hoff die etwa 120 Besucherinnen und Besucher mit seiner Festansprache.

Die Preise werden an Personen, Projekte und Einrichtungen verliehen, die sich in besonderem Maße für die Denkmalpflege eingesetzt haben.

Ein zusätzliches Augenmerk gilt besonderen Leistungen öffentlicher Einrichtungen, Körperschaften und Institutionen, deren vorbildliches Engagement durch Anerkennungen ausgezeichnet wird.

Auszeichnungswürdig sind beispielhafte Leistungen zur Rettung und Erhaltung von Bau- und Kunstdenkmalen sowie von archäologischen Denkmalen, die überzeugende Verbreitung des Denkmalpflegegedankens in der Öffentlichkeit, hervorragende wissenschaftliche Leistungen zur Theorie und Praxis der Denkmalpflege, langjähriges herausragendes Wirken auf dem Gebiet Bau- und Kunstdenkmalpflege sowie der archäologischen Denkmalpflege.

In diesem Jahr wurden 17 Preisvorschläge beim Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie eingereicht, wovon sieben Preisträger nominiert und geehrt werden.

In der Jurysitzung zur Vergabe des Thüringischen Denkmalschutzpreises 2017 wurden die folgenden Preisträger in den verschiedenen Kategorien ermittelt.

Gruppenpreis:

Schlosspark Marisfeld                                                              
vertreten durch den Förderverein Schlosspark e.V. Marisfeld, Am Schlosspark 1, 98530 Marisfeld für „die Sanierung, Nutzung und den außergewöhnlichen Einsatz um den Erhalt des Schlossparkes Marisfeld“

Einzelpreis:

Hofanlage Zwackau                                                                              
vertreten durch Kerstin und Karsten Steinbach, Zwackau Nr. 2, 07819 Rosendorf für „die denkmalgerechte Sanierung und nachhaltige Denkmalpflege der Hofanlage Zwackau“

Torhaus im ältesten Gebäudeensemble                                          
der Stadt Nordhausen, Domstraße 12
vertreten durch Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen, Geseniusstraße 3, 99734 Nordhausen für „die Sanierung und den Erhalt des historischen Bestandes des Torhaus“

Ehemaliges Pfarrhaus, Anger 8                                                          
vertreten durch Stefan Dittrich, Anger 8, 99195 Kleinrudestedt für „die denkmalpflegerische Sanierung des ehemaligen Pfarrhaus“

Archäologische Denkmalpflege

Ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger                                           
Herr Frank Rüdiger, Obere Gasse 8, 07381 Wernburg für „seinen überdurchschnittlichen Beitrag für die Erforschung und Erhaltung einer Kulturlandschaft im Nordteil des Saale-Orla-Kreises als ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger“

Anerkennung

Museum642, Klosterplatz 2,4,6                                              
vertreten durch Stadtverwaltung Pößneck, Bürgermeister Michael Modde, Markt 1, 073841 Pößneck für „die denkmalpflegerische Sanierung und den Substanzerhalt des Museum642“

Denkmalensemble

Gebäudekomplex ehem. Gerberhaus                                               
„Haus eines Lohgerbers“ hist. Gerberviertel                      
vertreten durch die Eigentümergemeinschaft Formann/Nobis-Dietzel/Danz, Felchtaer Straße 28, 99974 Mühlhausen für „die Sanierung und den historischen Erhalt des Gebäudekomplex ehem. Gerberhaus (Haus eines Lohgerbers)“

Folgender Ablauf ist ab 15:30 Uhr geplant:

- Festansprache Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei
- Grußwort Dr. Thomas Wurzel, Geschäftsführer der  der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen
- Preisverleihung durch Minister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff und Dr. Wurzel
- Stehempfang

Termin: Mittwoch, 14. Juni 2017, 15 Uhr
Ort: Angermuseum, Anger 18, 99084 Erfurt

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen