14.03.2017
Thüringer Staatskanzlei

Medieninformation 52/2017

KiKA kommt aus Thüringen – seit 20 Jahren

Das rot-rot-grüne Kabinett gratuliert dem Kinderkanal von ARD und ZDF, KiKA, zu seinem 20-jährigen Bestehen. Der Staatssekretär für Medien und Bevollmächtigte beim Bund, Malte Krückels, würdigt dabei das Engagement des Senders in Thüringen: „Der KiKA hat bundesweit Ausstrahlung, wörtlich und im übertragenen Sinne“, so Krückels. Formate wie „Schloss Einstein“, „Timster und das Baumhaus“, aber auch Veranstaltungen wie die internationale Austauschbörse für Kinder-TV-Programme „Erfurt Pre-School Item Exchange“, zu der KiKA gemeinsam mit der European Broadcasting Union (EBU) jedes Jahr Programm-Macher aus aller Welt in die Landeshauptstadt einlädt, seien dafür beispielhaft genannt. Darüber hinaus nimmt KiKa die Förderung von Medienkompetenz durch die Eltern im Bereich der mobilen Medien, dem Internet und Fernsehen ernst. Entsprechende Infomaterialien und weiterführende Informationen für Eltern sind auf der Website vom KiKa leicht auffindbar.

Der Sender stehe aber vor allem für einen qualitativen Mix aus unterhaltenden, bildenden, informierenden Programmen – im linearen TV wie auch Online –, das darüber hinaus auch noch sehr gut bei der Zielgruppe ankomme und natürlich werbefrei ist. So liegt KiKA nach eigenen Angaben mit einem Gesamtmarktanteil von 18,7 Prozent bei den 3- bis 13-Jährigen in der Sendezeit von 6.00 Uhr bis 21.00 Uhr unter den deutschsprachigen Kindersendern auf dem zweiten Rang. Marktführend mit 21,7 Prozent sei KiKA in dieser Zielgruppe in der „Kinder-Primetime“ von 18.00 bis 21.00 Uhr.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen