25.08.2016
Thüringer Staatskanzlei

Medieninformation 166/2016

Gemeinsame Medieninformation der Thüringer Staatskanzlei und der Stadt Weimar

25 Jahre Weimarer Dreieck – Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und Weimars Oberbürgermeister Stefan Wolf begrüßen die Außenminister Deutschlands, Polens und Frankreichs in Weimar

Am kommenden Sonntag, 28. August 2016, jährt sich die Gründung des Weimarer Dreiecks zum 25. Mal. Aus diesem Anlass werden die Außenminister Deutschlands, Polens und Frankreichs, Dr. Frank-Walter Steinmeier, Dr. Witold Waszczykowski und Jean-Marc Ayrault, auf Schloss Ettersburg zu einer Beratung zusammentreffen. Am Nachmittag begrüßen Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und Weimars Oberbürgermeister Stefan Wolf die Außenminister in Weimar und nehmen gemeinsam an der Abschlusspräsentation der internationalen Jugendbegegnung „Weimarer Dreieck – Europa 2030: schaffen wir das?“ in der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ teil.

Ministerpräsident Bodo Ramelow erklärte vorab: „25 Jahre Weimarer Dreieck sind uns Ansporn und Verpflichtung, den Weg des gegenseitigen Vertrauens und der französisch-polnisch-deutschen Zusammenarbeit weiter zu gehen. Der Weg damals begann mit vielen Chancen und Herausforderungen; heute gibt es aber noch einmal die gesteigerte Dringlichkeit, die Stabilität unseres Kontinents zu bewahren. Ich bin zuversichtlich, dass das Weimarer Dreieck auch künftig wichtige Beiträge für die Stabilisierung und den Ausbau Europas leisten kann.“

Weimars Oberbürgermeister Stefan Wolf betonte: „Das Weimarer Dreieck, die Europäische Union kann ihre Bewährungsproben nur gemeinsam meistern. Dass die drei Außenminister ihren Besuch für Gespräche nutzen, die die Handlungsfähigkeit des Weimarer Dreiecks unter Beweis stellen, freut mich sehr. Aber auch die Begegnungen mit jungen Europäerinnen und Europäern, die sich in den vergangenen Tagen in Weimar mit der Zukunft des Weimarer Dreiecks und der Europäischen Union auseinandergesetzt haben, sind ein gutes Beispiel für ein solidarisches Europa, dass sich der Zukunft stellt.“

Ablauf:


Schloss Ettersburg:

12:15 Uhr – Ankunft der Außenminister auf Schloss Ettersburg (Bildtermin)

im Anschluss: Spaziergang, Familienfoto (Bildtermin)

13:00 Uhr – Arbeitsmittagessen (gepoolte Auftaktbilder)

15:35 Uhr – Pressekonferenz
 

Weimar:

16:30 Uhr – Begrüßung der Außenminister durch Ministerpräsident Bodo Ramelow und Oberbürgermeister Stefan Wolf (Bildtermin)

Goethe-Schiller-Denkmal, Theaterplatz, Weimar

16:35 Uhr – Eintrag ins Goldene Buch des Freistaats und in das Goldene Buch der Stadt Weimar (gepoolter Bildtermin)

17:00 Uhr – Abschlusspräsentation der internationalen Jugendbegegnung „Weimarer Dreieck – Europa 2030: schaffen wir das?“ (gepoolter Bild- und Redaktionstermin)

Hochschule für Musik „Franz Liszt“, Platz der Demokratie, Weimar

18:30 Uhr – Besuch des Weinfestes am Frauenplan

Hinweise:

  • Die Informationen zur Akkreditierung auf Schloss Ettersburg entnehmen Sie bitte der gestern veröffentlichten Presseinformation des Auswärtigen Amtes.
  • Bei Interesse an einer Teilnahme an der Präsentation der internationalen Jugendbegegnung bitten wir um eine kurze Mitteilung an: medieninformation{at}tsk.thueringen{punkt}de bis Freitag, 26. August 2016, 9:00 Uhr. Nach Eingang der Rückmeldungen werden die Thüringer Staatskanzlei, die Stadt Weimar und das Auswärtige Amt gemeinsam über den Pool entscheiden.
  • Die Vertreter der Medien sind bei der Präsentation der Jugendbegegnung nur bis zum Ende der Diskussionsrunde (ca. 17:40 Uhr) zugelassen. Der sich anschließende Empfang ist nicht medienöffentlich.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen