10.01.2018
Thüringer Staatskanzlei

Medieninformation 4/2018

Terminhinweis

Ramelow, Tiefensee und Möller bei Inbetriebnahme der Kainitkristallisations- und Flotationsanlage (KKF) durch K+S

Am kommenden Mittwoch (17. Januar 2018) nimmt K+S am Standort Hattorf die Kainitkristallisations- und Flotationsanlage (KKF) in Betrieb. Neben Vertretern der hessichen Landesregierung werden von Thüringer Seite Ministerpräsident Bodo Ramelow, Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und Umweltstaatssekretär Olaf Möller an der Veranstaltung in Philippsthal (Kreis Hersfeld-Rotenburg) teilnehmen.

Die Anlage wird einen weiteren Beitrag zum Gewässerschutz an der Werra leisten. Mit ihr soll die Abwassermenge um 20 Prozent reduziert und die Nutzung der Wertstoffe weiter verbessert werden.

Termin: Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:15 Uhr (offizieller Beginn 10:30 Uhr)
Ort: K+S, Werk Werra, Standort Hattorf, Hattorfer Straße, 36269 Philippsthal

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien werden bis Freitag, 12. Januar, 11 Uhr, um Rücksendung des beiliegenden Anmeldeformulars gebeten. Ansprechpartner seitens K+S ist Ulrich Göbel (Pressesprecher) unter +49 561 9301-1722 bzw. ulrich.goebel{at}k-plus-s{punkt}com.

Antwort Presse (6.5 MB)

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen