09.11.2017
Thüringer Staatskanzlei

Medieninformation 208/2017

20 Jahre Messe Erfurt – Ministerpräsident Bodo Ramelow: „Erfurt auf dem Weg zum führenden Kongress- und Messeplatz in der Mitte Deutschlands“

Die Messe Erfurt begeht ihr 20jähriges Bestehen – mit einer Festveranstaltung am morgigen Freitag (10. November 2017, 12 Uhr). Ministerpräsident Bodo Ramelow, der ein Grußwort halten wird, betont vorab: „Die Messe Erfurt ist nicht nur ein Markenzeichen für den Messe- Kongress- und Eventstandort Thüringen und Symbol für seine Innovationskraft, sie spiegelt die erfolgreiche Entwicklung, die unser Freistaat seit seiner Wiedergründung genommen hat, auf beeindruckende Weise wider.“ Kurze Wege, gute Verkehrsanbindung, hervorragender Service – nach 20 Jahren habe sich die Messe Erfurt als zweitgrößter Messestandort in den neuen Ländern fest etabliert.

„Mit der Messe Erfurt entstand eines der modernsten Messe- und Veranstaltungszentren in Deutschland“, sagt Ramelow, „und als dieses bietet es Veranstaltern aus ganz Deutschland allerbeste Voraussetzungen.“ Ein Blick auf die rekordverdächtigen Zahlen des Vorjahres - 209 Veranstaltungen mit 8.863 Ausstellenden und 693.600 Besucherinnen und Besuchern – belegten: „Die Messe boomt. Sie stärkt damit die regionalwirtschaftliche Entwicklung – sei es im Hotel- und Gaststättengewerbe, im Transportgewerbe, bei Messebaufirmen und Werbeagenturen sowie im örtlichen Einzelhandel.“ Und sie wirke positiv auf die Lebensqualität, das Image und die Attraktivität der gesamten Region.

„Jetzt stehen wir davor, eine neues Kapitel dieser Erfolgsgeschichte zu schreiben“, ist der Ministerpräsident überzeugt. „Thüringen und insbesondere die Stadt Erfurt werden mit dem ICE-Knoten zur ‚Schnellen Mitte Deutschlands‘ und zählen damit zu den besterreichbaren Tagungs- und Kongressstandorten in Deutschland. Darüber hinaus bieten wir hervorragende Standortbedingungen, eingebettet in eine außergewöhnliche kulturhistorische Landschaft – Voraussetzungen aus denen sich neue Perspektiven wie auch neue Herausforderungen für den Messestandort Erfurt ergeben.“ Dringend müssten die Kapazitäten der Messe erweitert und auch neue Übernachtungsangebote geschaffen werden. „Wir brauchen eine moderne Messe-Infrastruktur, die Raum gibt für neuartige Veranstaltungs-, Kongress- und Messeformate. So kann und wird sich Erfurt zum führenden Kongress- und Messeplatz in der Mitte Deutschlands entwickeln.“

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen