Freistaat ThüringenSlogan: Deutschlands Starke Mitte - zur Startseite Freistaat Thüringen

Inhalt

Medieninformation 

Sozialminister Dr. Klaus Zeh (CDU) eröffnet 5. Landesjugendtag der Thüringer Sportjugend

Der Thüringer Minister für Soziales, Familie und Gesundheit, Dr. Klaus Zeh wird den 5. Landesjugendtag der Thüringer Sportjugend in Bad Blankenburg besuchen und ein Grußwort an die Anwesenden richten.

Termin:    Samstag, 20. September 2003
Uhrzeit: 9.00 Uhr
Ort: Bad Blankenburg, Landessportschule


Im Vorfeld der Veranstaltung erklärte Minister Dr. Zeh: „Die Thüringer Sportjugend ist der mitgliederstärkste Jugendverband in Thüringen. Derzeit sind 164 100 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 27 Jahren Mitglied in Thüringer Sportvereinen. Beson-ders hervorheben möchte ich das ehrenamtliche Engagement. Über 22 000 Mitglieder engagieren sich innerhalb der Thüringer Sportjugend ehrenamtlich. Die Thüringer Landesregierung ist sich ihrer Verantwortung bewusst und fördert die Jugendver-bandsarbeit und die ehrenamtliche Arbeit der Thüringer Sportjugend mit insgesamt rund 340.000 Euro in diesem Jahr. Darüber hinaus werden zusätzlich Personal- und Sachkosten vom Landessportbund bereitgestellt, der ebenfalls vom Thüringer Sozial-ministerium gefördert wird. Mein ganz besonderer Dank gilt der langjährigen Vorsit-zenden der Thüringer Sportjugend, Ute Oberhoffner, die bei der kommenden Veran-staltung nicht mehr für dieses Amt kandidieren wird. Frau Oberhoffner hat sich kom-petent und unermüdlich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen in unserem Freistaat eingesetzt. Mit ihrem Engagement ist es gelungen, sehr viele Kinder in die Thüringer Sportvereine zu bringen und damit für den sportlichen Nachwuchs zu sor-gen. Ute Oberhoffner hat sich damit bleibende Verdienste auch im Bereich unseres Sozial- und Gesundheitswesens erworben.“