Freistaat Thüringen

Inhalt

Die Studienreform

Unabhängig vom Bereich der Bildung ist seit langer Zeit ein Prozess der Europäisierung und Globalisierung zu beobachten. Der zunächst vorrangig in der Wirtschaft stattfindende Prozess sorgte beispielsweise für offenere Grenzen im europäischen Gebiet und verschaffte uns später auch den Euro als nahezu einheitliche europäische Währung.

So ist es nur natürlich, dass parallel auch Bestrebungen zur Angleichung des europäischen Hochschulraumes und damit der Bereich von Bildung und Wissenschaft in das Blickfeld gelangten. Der Bologna-Prozess ist also zum einen ein politischer Prozess.
Zum anderen ist er in Deutschland aber auch ein längst überfälliger Reformprozess an den Hochschulen. So kämpfte das deutsche Hochschulsystem bereits seit langem mit einer Vielzahl von Problemen, wie zum Beispiel den stetig steigenden Studierendenzahlen und langen Studienzeiten. Häufig wurden größere Praxisnähe und bessere Strukturierung des Studiums gefordert.

So sah man schließlich den Bologna-Prozess in Deutschland als Chance, um die notwendigen Veränderungen im Hochschulsystem anzustoßen.