Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin "Futtermittelüberwachung, Ernährungsnotfallvorsorge und Bienenzucht" im Referat 64 "Tierische Erzeugung und Markt": Erfurt

Behörde
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft
Geschäftszeichen
Kennziffer 6.64.22/2017

Einsatzort
Erfurt
Stelle
Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin "Futtermittelüberwachung, Ernährungsnotfallvorsorge und Bienenzucht" im Referat 64 "Tierische Erzeugung und Markt"
Vertragsart
unbefristet
Anstellungsart
Vollzeit
Gehalt
A12
Bewerbungsfrist
24. November 2017

Detailbeschreibung:

Externe Stellenausschreibung

 

Beim Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft  ist  ab dem 1. März 2018 der Dienstposten zu besetzen

 

Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin „Futtermittelüberwachung,

Ernährungsnotfallvorsorge und Bienenzucht“

im Referat 64 „Tierische Erzeugung und Markt“

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet auf dem Dienstposten umfasst im Wesentlichen:

  • Futtermittelüberwachung, hierbei insbesondere
  • Umsetzung des europäischen und nationalen Futtermittelrechts 
  • Bearbeitung und Umsetzung des Krisenmanagements Futtermittelsicherheit in Thüringen
  • Arbeit und Recherche in fachspezifischen Informationssystemen
  • Mitwirkung bei der Fachaufsicht und Absicherung des Informationslaufs zur Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft
  • Sicherstellung der Informationspflichten Thüringens gegenüber der EU und dem Bund
  • Erarbeitung  von Stellungnahmen und Beschlussvorschlägen  insbesondere zu Gesetzesentwürfen, Bundesratsdrucksachen, Anfragen Kabinett/Landtag, ACK/AMK sowie für die Hausleitung
  • Ernährungsvorsorge, Ernährungssicherstellung, hierbei insbesondere
  • Umsetzung des Gesetzes zur Neuregelung des Rechts zur Sicherstellung der Ernährung in einer Versorgungskrise
  • Organisation tragfähiger Krisenstrukturen mit TMASGFF und TMIK
  • Absicherung des Informationsaustausches mit den beteiligten Behörden und Partnern
  • Erarbeitung von Stellungnahmen insbesondere zu Gesetzesentwürfen, Bundesratsdrucksachen, Anfragen Kabinett/Landtag, ACK/AMK sowie für die Hausleitung
  • Bienenzucht / Bienenhaltung, hierbei insbesondere
  • Umsetzung des europäischen und nationalen Rechts in der Bienenzucht und Bienenhaltung einschließlich Förderung
  • Mitwirkung bei der Fachaufsicht gegenüber der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft
  • Organisation der Zusammenarbeit mit Landesverband Thüringer Imker e.V., weiteren Imkerverbänden und Forschungsinstitutionen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Absicherung des Informationsaustausches mit den beteiligten Behörden und Partnern
  • Erarbeitung von Stellungnahmen/Voten/Antworten insbesondere zu Gesetzesentwürfen, Bundesratsdrucksachen, Anfragen Kabinett/Landtag, ACK/AMK, Petitionen, Bürgeranfragen, Information der Hausleitung, sonstige Abfragen von Bund und Ländern

 

Von den Bewerbern/Bewerberinnen wird zwingend erwartet:

  • Studienabschluss in der Fachrichtung Agrarwirtschaft bzw. Landwirtschaft (Bachelor oder FH-Diplom) vorzugsweise mit Schwerpunkt Tierhaltung
  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Dienst in der Agrarverwaltung
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft und hohes Engagement bei der Bewältigung der Aufgaben
  • Sicherer Umgang mit gängiger Standardsoftware (Microsoft Office)
  • Führerschein Klasse B

 

Folgende Voraussetzungen sind von Vorteil:

  • Aufgabenbezogene Berufserfahrung im öffentlichen Dienst
  • Kenntnisse der englischen Sprache

 

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen sowie entsprechender Bewährung möglich. Für bereits verbeamtete  Bewerber/innen steht eine Planstelle der Wertigkeit A 12 ThürBesO zur Verfügung.

Männer sind im ausgeschriebenen Bereich unterrepräsentiert und werden daher besonders aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt. Die Stelle ist  unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Aussagekräftige und vollständige Bewerbungen richten Sie bis spätestens 24. November 2017 an das:

 

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Referat 11 „Personal“

Kennziffer 6.64.22/2017

Werner-Seelenbinder-Straße 8

99096 Erfurt

 

Hinweis:

Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht erwünscht und werden daher nicht berücksichtigt. Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt keine Eingangsbestätigung. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Anlagen und Nachweise zur Bewerbung sind in Kopie einzureichen. Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Ansprechpartner:

Annemarie Beck
Referat 11 "Personal"
Werner-Seelenbinder-Straße 8
99096 Erfurt

E-Mail: annemarie.beck@tmil.thueringen.de
Telefon: Tel: +49 (0) 361 57-4111114

Die Bewerbungsanschrift lautet:

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft
Referat 11 "Personal"
Kennziffer 6.64.22/2017
Werner-Seelenbinder-Straße 8
99096 Erfurt

Vorherige Stellenanzeige Nächste Stellenanzeige wird geladen ...