juristischen Referentin/juristischen Referenten im Referat "Bodenschutz, Altlastensanierung" der Abt. 2: Erfurt

Behörde
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
Geschäftszeichen
07003/5-6

Einsatzort
Erfurt
Stelle
juristischen Referentin/juristischen Referenten im Referat "Bodenschutz, Altlastensanierung" der Abt. 2
Vertragsart
unbefristet
Anstellungsart
Vollzeit
Gehalt
E13
Bewerbungsfrist
28. April 2017

Detailbeschreibung:

Im Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz mit Sitz in Erfurt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Referat „Bodenschutz, Altlastensanierung“ der Dienstposten einer/eines

 

juristischen Referentin/juristischen Referenten (E 13 TV-L)

 

zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Bewertung und Klärung von Rechtsfragen im Zusammenhang mit Altlastenprojekten, rechtliche Begleitung von Freistellungsverfahren, Vorbereitung und Abschluss von außergerichtlichen Vergleichen,
  • Bearbeitung der Rekultivierung landeseigener Deponien nach Bodenschutzrecht,
  • Mitwirkung in Vergabeverfahren,
  • juristische Begleitung von Verfahren zu Entschädigungsregelungen,
  • rechtliche Prüfung von Verfahren nach BBodSchV,
  • Prozessvertretung des Freistaats Thüringen im Aufgabenbereich,
  • Erarbeitung von Gesetzentwürfen, Rechtsverordnungen, Verwaltungsvorschriften und Entschädigungsregelungen im Aufgabengebiet, ggf. deren Abstimmung mit Dritten und anderen Ressorts und Begleitung im parlamentarischen Verfahren,      

  • Beantwortung parlamentarischer Anfragen und Mitwirkung in Gremien auf Bund- und Länderebene.

 

Von den Bewerbern und Bewerberinnen werden zwingend erwartet:

  • Befähigung zum Richteramt und eine
  • mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit im Bereich Umweltrecht.

 

Darüber hinaus werden erwartet:

  • selbständige, effiziente und ergebnisorientierte Arbeitsweise,
  • sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift,
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft,
  • Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten und schnellem Erkennen komplexer Zusammenhänge,
  • sichere und zielorientierte Verhandlungsführung.

 

Von Vorteil sind:

  • Erfahrung in der Verwaltung und vertiefte Rechtskenntnisse in dem Bereich Bodenschutzrecht und/oder Altlastensanierung.

 

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L. Eine Verbeamtung ist nicht vorgesehen.

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an Frauen und Männer. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

Ihre vollständige, schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 28.04.2017 (Posteingang) unter der Kennziffer 07003/5-6 an das

 

Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Referat 12 „Personal, Organisation“

Beethovenstraße 3

99096 Erfurt

 

 

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

Es wird gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen und auf Mappen oder Hefter zu verzichten. Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Verfahrens ordnungsgemäß vernichtet. Sofern Sie einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag beifügen, senden wir Ihnen die Bewerbungsunter-lagen zurück. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

 

Ansprechpartner:

Claudia Heber
Beethovenstr. 3
99096 Erfurt

E-Mail: claudia.heber@tmuen.thueringen.de
Telefon: 0361 57391-1127

Vorherige Stellenanzeige Nächste Stellenanzeige wird geladen ...